Die Feuerwehr hatte den Brand in der Bismarckstraße schnell unter Kontrolle. Foto: Heidepriem

Zwei Bewohner erleiden Rauchgasvergiftungen, ein Mann bricht auf Weg ins Freie durch Wellblech-Dach.

Deißlingen - Bei einem Kellerbrand in der Deißlinger Bismarckstraße sind am Dienstagabend nach ersten Informationen vor Ort drei Menschen verletzt worden.
    
Zum Zeitpunkt des Brandes hatten sich fünf Menschen im Gebäude aufgehalten. Davon trugen zwei eine Rauchgasvergiftung davon. Ein weiterer Mann wurde verletzt, als er auf dem Weg ins Freie durch ein Wellblechdach brach.

Feuer bricht in Keller aus

Das Feuer war im Keller das Gebäudes ausgebrochen. In diesem lagerten mehrere Gasflaschen, die von den Einsatzkräften aus dem Gebäude gebracht und mit Wasser gekühlt wurden.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Feuerwehren Deißlingen und Rottweil waren mit 40 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen vor Ort. Auch das DRK war mit mehreren Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: