Die Arbeit in der Schreinerei Christoph Moosmann in Tennenbronn steht diese Woche wegen Corona still. Foto: Wegner

Corona hat Tennenbronn erreicht - und wie: Positive Fälle in der Schreinerei Moosmann und dem katholischen Kindergarten Maria Königin sorgen dafür, dass in dem Schramberger Ortsteil seit dem Wochenende die Telefone nicht mehr still stehen.

Schramberg - Die Nachricht sorgte am Sonntagnachmittag für Aufruhr: In einem Schramberger Betrieb sei es "zu einem größeren Covid-19-Ausbruchsgeschehen gekommen", teilte das Landratsamt mit. Bislang gebe es 17 Fälle, darunter welche, die der britischen Mutationsvariante zuzuordnen sind. Zudem werde ein Zusammenhang zu einem weiteren Infektionsgeschehen in einem örtlichen Kindergarten gesehen. Teils strahle das Geschehen über die Landkreisgrenze hinaus.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€