Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 7. August Grosselfingen: Frau löscht Küchenbrand mit Schlauch

Von

Grosselfingen: Am Donnerstag hat heißes Öl in Grosselfingen (Zollernalbkreis) einen Küchenbrand verursacht.

 Die Feuerwehrleute stellten fest, dass das Feuer bereits von der 48-jährigen Mieterin gelöscht wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entzündete sich heißes Öl in einer Pfanne und setzte die Küchenmöbel in Brand. Die 48-Jährige bemerkte den Brand noch frühzeitig und konnte das Feuer mit einem Gartenschlauch löschen.

Dabei erlitt sie eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf 20.000 bis 30.000 Euro geschätzt. 

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.