In der Nacht auf Samstag haben drei betrunkene Männer auf dem Gelände eines Reitturniers in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) randaliert. (Symbolfoto) Foto: Symbolfoto: von Erichsen

Männer-Trio hält sich nicht an Platzverweis und fällt gleich mehrfach auf sowie weitere Polizeimeldungen aus der Region.  

Donaueschingen: In der Nacht auf Samstag haben drei betrunkene Männer auf dem Gelände eines Reitturniers in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) randaliert.

Polizisten mussten den Männern einen Platzverweis erteilen, weil sie während ihres Aufenthalts auf dem Reitturniergelände in der Stadionstraße unangenehm aufgefallen waren und das Hausverbot einer Sicherheitsfirma nicht befolgten.

Zunächst hatten die Männer im Alter von 18, 20 und 24 Jahren, das Hausverbot befolgt, hatten aber danach bei den Außenparkplätzen Absperrbänder zerrissen und Absperrungen umgeworfen.

Donaueschingen: Betrunkene Flüchtinge kommen in Arrestzelle

Donaueschingen: Am Samstagabend haben zwei betrunkene Flüchtlinge in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) die Polizei beschäftigt.

Nach Angaben der Polizei war ein erheblich betrunkener 24-Jähriger am Samstagabend bereits um 23.30 Uhr vor der Notunterkunft mit anderen Mitbewohnern in Streit geraten. Die Polizei konnte den 24-Jährigen zunächst beruhigen.

Allerdings mussten die Ordnungshüter eine halbe Stunde später wieder wegen des 24-Jährigen ausrücken, der offensichtlich wegen seiner Alkoholisierung mit anderen Bewohnern Streit suchte. Auf Anordnung eines Richters wurde der mit knapp zwei Promille stark betrunkene Mann bis Sonntagvormittag in einer Polizeizelle untergebracht.

Gegen 1.30 Uhr ist dann auch noch ein 37-Jähriger in der Notunterkunft in polizeilichen Gewahrsam genommen worden. Offensichtlich war er aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung mit anderen Mitbewohnern in Streit geraten.

VS-Schwenningen: Mehrere Verletzte bei zwei Schlägereien

VS-Schwenningen: Am Sonntagmorgen haben sich vor einer Gaststätte in der Schützenstraße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mehrere Personen geschlägert.

Dort waren laut Polizei etwa 15 bis 20 Personen in Streit geraten und haben sich eine tätliche Auseinandersetzung geliefert. Als wenige Minuten später die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, waren die an der Schlägerei beteiligten Personen bereits geflüchtet. Nur ein 27-Jähriger mit Kopfverletzungen saß vor der Gaststätte und konnte zum eigentlichen Geschehen keine brauchbaren Informationen liefern. Der junge Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht.

Fast zeitgleich wurde eine weitere Auseinandersetzung in der Austraße gemeldet. Dort wurde durch Unbekannte auf dem Parkplatz die Beifahrertür eines Autos aufgerissen und ein auf der Beifahrerseite sitzender 28-Jähriger aus dem Auto gezogen. Außerhalb des Fahrzeugs schlugen mehrere unbekannte Männer auf den 28-Jährigen ein und fügten ihm Verletzungen im Gesicht zu. Ein Zusammenhang mit der Schlägerei in der Schützenstraße kann derzeit noch nicht hergestellt werden.

Hinweise zu den bislang unbekannten Schlägern oder zu den Hintergründen der Auseinandersetzungen nimmt das Polizeirevier unter der Telefonnummer 07720/8 50 00 entgegen.

VS-Schwenningen: Zwei Verletzte bei Schlägereien

VS-Schwenningen: Am Sonntagmorgen ist die Polizei in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) zu zwei Schlägereien ausgerückt.

Etwa 15 bis 20 Personen waren vor einer Gaststätte in der Schützenstraße in Schwenningen in Streit geraten. Als wenige Minuten später die Polizei eintraf, waren die an der Schlägerei beteiligten Personen bereits geflüchtet. Nur ein 27-Jähriger mit Kopfverletzungen saß vor der Gaststätte und konnte zum Geschehen keine brauchbaren Informationen liefern. Der junge Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert.

Fast zeitgleich wurde eine weitere Auseinandersetzung in der Austraße gemeldet. Dort rissen Unbekannte auf dem Parkplatz die Beifahrertür eines Autos auf und zogen einen auf der Beifahrerseite sitzenden 28-Jährigen aus dem Fahrzeug.

Mehrere Männer schlugen auf den 28-Jährigen ein. Sie verletzten ihn im Gesicht. Ein Zusammenhang mit der Schlägerei in der Schützenstraße kann derzeit noch nicht hergestellt werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07720 8500-0 entgegen.

VS: Mountainbiker schanzt gegen Auto

VS-Schwenningen: Leichte Verletzungen hat sich am Sonntagnachmittag ein Jugendlicher auf dem Parkplatz Neckartower in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) zugezogen.

Der 16-Jährige fuhr mit seinem Mountainbike auf dem Radweg entlang des Neckars. Beim Parkplatz hatte er den Radweg verlassen und schanzte über den Grünstreifen. Dann prallte er gegen einen Opel eines 67-Jährigen. Der Jugendliche fiel mit seinem Mountainbike auf die Motorhaube und verletzte sich bei dem Aufprall. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert.

VS: Rentnerin von Kundin umgestoßen

VS-Villingen: Weil sie von einer Frau umgestoßen wurde, hat sich eine 73-Jährige am Freitagvormittag in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) verletzt.

Bei dem Sturz auf das Straßenpflaster hat sich die Rentnerin eine Oberarmfraktur und Gesichtsverletzungen zugezogen. Außerdem ging ihre Brille zu Bruch.

Die ältere Dame war zu Fuß auf der Niederen Straße unterwegs. Als sie am Schmuckladen Bijou Brigitte vorbei lief, kam eine Kundin rückwärtsgehend aus dem Geschäft heraus, übersah dabei offensichtlich die 73-Jährige und stieß mit ihr zusammen. Die unbekannte Frau, die ein braunes Oberteil trug, ging weiter, ohne sich um die Rentnerin oder eine Schadensregulierung zu kümmern.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen, Telefon 07721 601-0, entgegen.

Brigachtal: Baumaschinen gestohlen

Brigachtal: Am Sonntagabend sind aus einem Vorgarten in der Ortsstraße Ob der Wanne in Brigachtal (Schwarzwald-Baar-Kreis) zwei Baumaschinen im Gesamtwert von 4300 Euro gestohlen worden.

Der Besitzer hatte die Geräte der Marke Stihl, einen Trennschleifer TS 500l und einen Gestein-Schneider, nur kurz vor dem Haus deponiert, um sie wenig später in sein Fahrzeug einzuladen.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721 601-0 entgegen.

Dauchingen: Bettler klingelt an Haustüren

Dauchingen: Am Sonntagvormittag hat ein wohnsitzloser Rumäne im Langenackerweg und im Lupfenweg in Dauchingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) an mehreren Haustüren geklingelt. Außerdem informiert die Polizei, sei er auch um die Häuser herumgelaufen.

Anwohner hatten daraufhin die Polizei verständigt. Diese kontrollierte kurz darauf einen 32-jährigen Mann. Der Rumäne begründete seinen Aufenthalt in der Wohnsiedlung damit, dass er sich etwas Geld erbetteln wollte.

Letztendlich lag gegen den Mann keine Fahndungsnotierung vor und es konnte ihm auch keine strafbaren Handlungen nachgewiesen werden.

Balingen: 60.000 Euro Schaden bei Unfall auf B 27

Balingen: Ein 45-jähriger Autofahrer ist am Samstagnachmittag auf der B 27 bei Balingen (Zollernalbkreis) mit seinem Auto auf den Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto zusammengestoßen.

Der 45-Jährige fuhr auf der Bundesstraße von Balingen-Erzingen kommend in Richtung Dotternhausen. An einer Steigung hatte er sich nach hinten zu seinem auf der Rückbank sitzenden Kleinkind umgedreht und ist mit seinem Dacia auf den Gegenfahrstreifen geraten.

Ein entgegenkommender 74-jähriger Autofahrer versuchte noch mit seinem Mercedes nach rechts zu gelangen, um eine Frontalkollision zu verhindern. Es kam jedoch zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall und den Randstein, überschlug sich der Mercedes und rutschte auf dem Dach circa 40 Meter auf dem Fahrbahnbelag entlang. Niemand wurde verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 60.000 Euro.

Balingen: 16-Jähriger fährt unter Drogen Roller

Balingen-Dürrwangen: Am Sonntagnachmittag ist ein 16-jähriger Rollerfahrer in der Ebinger Straße in Dürrwangen (Zollernalbkreis) unter Drogen und ohne Führerschein Roller gefahren.

Der mit zwei Personen besetzte Roller fiel einer Polizeistreife auf, da der ebenfalls jugendliche Sozius keinen Helm trug. Zwar versuchte der 16-Jährige noch, einer Kontrolle durch eine Fahrt über das "Schwaderloch" und Feldwege zu entgehen, wurde aber dann doch von der Polizeistreife gestoppt.

Die Beamten bemerkten bei dem 16-jährigen Roller-Fahrer verschiedene Anzeichen einer Drogenbeeinflussung, die dann auch durch einen durchgeführten Drogentest bestätigt wurde. Nach einer richterlich angeordneten und in einer Balinger Klinik durchgeführten Blutentnahme muss sich der junge Mann nun in einem Strafverfahren für seine Taten verantworten. Zudem muss noch geklärt werden, woher der benutzte und schließlich von der Polizei sichergestellte Roller stammt.

Burladingen: Unbekannte klauen Weidezaun

Burladingen-Stetten: Einen neuwertigen Weidezaun mitsamt den dazugehörigen Pfosten hat ein unbekannter Täter bereits vergangene Woche, im Zeitraum von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen, von einem Grundstück in Stetten (Zollernalbkreis) gestohlen.

Der entwendete Weidezaun ist etwa 50 Meter lang und hat eine Höhe von rund 90 Zentimeter. Insgesamt wurden noch 19 zum Zaun gehörende "Steckpfosten" entwendet. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt der Polizeiposten Burladingen, Telefon 07475/95001-0, entgegen.

Straßberg: Zwei Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Straßberg/Winterlingen: Am Sonntagnachmittag sind bei einem Unfall auf der K 7173 zwischen Kaiseringen und Winterlingen (Zollernalbkreis) zwei Motorradfahrere verletzt worden.

In einer scharfen Rechtskurve bremste ein 49-jähriger Mann seine Maschine wegen einem entgegenkommenden Motorrad stark ab und geriet so auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Biker, der in Richtung Kaiseringen unterwegs war und sich beim Befahren der scharfen Kurve vermutlich zu weit zur Mitte der Fahrbahn orientiert hatte.

In der Folge des Zusammenpralls wurde der 49-jährige Biker nach links abgewiesen, stürzte auf eine angrenzende Wiese und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der 47-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und wurde leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in eine Klinik nach Ravensburg. Der 47-Jährige kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Albstadt.

Zur Klärung der genauen Unfallursache musste ein Sachverständiger hinzugezogen werden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die beiden beteiligten Motorräder, die bis zur Klärung des genauen Unfallverlaufs von der Polizei sichergestellt wurden.

Rottweil: Unbekannter sticht mit Messer in Autoreifen

Rottweil: Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen mit einem Messer auf der Hauptsraße in Rottweil in zwei Autoreifen gestochen.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Unbekannte flüchtete durch einen Garten in Richtung Bahngleise. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0741 477-0 entgegen.

Oberndorf: Unbekannter beschädigt Kino-Schaukasten

Oberndorf: In der Nacht auf Sonntag hat ein Unbekannter aus purer Zerstörungswut die Scheibe eines Schaukastens am Kino in Oberndorf (Kreis Rottweil) eingeschlagen und Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro verursacht.

Die Polizei Oberndorf, Telefon 07423/8101-0. bittet um Hinweise zu der begangenen Sachbeschädigung.

Vöhringen: Zwei Verletzte bei Unfall auf A 81

Vöhringen: Am Sonntagabend sind bei einem Unfall auf der A 81 bei Vöhringen (Kreis Rottweil) zwei Personen verletzt worden.

Ein 20-jähriger BMW-Fahrer prallte zwischen den Anschlussstellen Sulz und Horb vermutlich aus Unachtsamkeit annähernd ungebremst in das Heck eines vorausfahrenden Peugeot.Der Peugeot wurde durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und durchschlug zunächst einen Wildschutzzaun. In der Folge überschlug sich der Wagen mehrfach auf einer angrenzenden Wiese.

Bei dem Unfall wurden die 47-jährige Peugeot-Fahrerin und die ebenfalls im Auto befindliche 16-jährige Tochter leicht verletzt. Der 20-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung und den Abtransport der nicht mehr fahrbereiten Autos.

Pfalzgrafenweiler: Betrunkener fährt gegen Baum

Pfalzgrafenweiler: Ein betrunkener Autofahrer ist am Sonntagmorgen von der L 353 bei Pfalzgrafenweiler (Kreis Freudenstadt) abgekommen und gegen einen Baum gefahren.

Der 28-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 28-Jährige betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab über zwei Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Freudenstadt: Autofahrer prallt gegen Betonmauer

Freudenstadt: Ein 28-jähriger Autofahrer ist am Samstagvormittag auf der B 462 bei Freudenstadt gegen eine Betonmauer geprallt.

Der 28-Jährige fuhr in Richtung Baiersbronn und war in einer Linkskurve ins Schleudern geraten. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Horb: Goldring aus Auto gestohlen

Horb-Betra: Unbekannte Diebe haben am Wochenende in der Flurstraße einen Goldring aus einem roten Audi TT Cabrio gestohlen.

Ein im Carport geparkter blauer Ford Focus war ebenfalls Ziel der Täter. Aus dem unverschlossenen Fahrzeug wurden allerdings keine Wertgegenstände entwendet.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Horb unter der Telefonnummer 07451 96-0 entgegen.

Enzkreis: Brand im Golfclub

Königsbach-Stein: Ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstand am Sonntagabend beim Brand einer Halle auf dem Gelände des Golfclubs. Personen wurden nicht verletzt.

Im Gebäude waren verschiedene Ausrüstungsgegenstände für den Golfsport untergebracht. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Hinweise auf eine Brandstiftung ergaben sich bislang nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten mehrere Stunden an.

Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0721-939-5555.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: