Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bietigheim-Bissingen Frau von Güterzug erfasst und getötet

Von
Ein Mensch ist am Donnerstagnachmittag bei Bietigheim-Bissingen von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Foto: dpa/Symbolbild

Bietigheim-Bissingen - Auf Verspätungen, Teilausfälle und Ausfälle bei S- und Regionalbahn müssen sich Fahrgäste am Donnerstag nach einem Notarzteinsatz bei Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einstellen. Der Bahnhof Bietigheim-Bissingen wurde zunächst komplett gesperrt.

Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, ist seit etwa 17 Uhr zwischen Bietigheim-Bissingen und Vaihingen an der Enz ein Busnotverkehr eingerichtet. Der S-Bahn-Verkehr in Richtung Stuttgart sowie der Regionalverkehr zwischen Stuttgart und Heilbronn läuft seit etwa 17.15 Uhr wieder.

In Richtung Mühlacker ist das Gleis zwischen Bietigheim und Sachsenheim noch bis etwa 19 Uhr gesperrt. Weder der Regionalverkehr nach Karlsruhe noch der Fernverkehr nach Karlsruhe und Mannheim kann fahren.

Nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei wurde gegen 16 Uhr eine Frau von einem einfahrenden Güterzug erfasst und getötet. Näheres wurde zunächst nicht bekannt.

Hier geht es zum aktuellen Störungsmelder des VVS.

Am Donnerstag war es bereits zu einer Weichenstörung gekommen, später brachten Gegenstände auf den Gleisen den Zugverkehr aus dem Takt.

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.