Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Panthers freuen sich über ersten Saisonerfolg

Von
Nate Britt (links) und Shaun Willett freuen sich über die ersten Punkte. Foto: Michael Kinezler

Die wiha Panthers Schwenningen sind in die neue ProA-Saison erfolgreich mit einem 79:78-Heimsieg gegen Paderborn gestartet. Coach Alen Velcic und sein Team freuen sich über das erste Erfolgserlebnis, sagen aber auch: "Wir haben noch einiges zu tun."

Deshalb kommt das kommende spielfreie Wochenende für das neue Schwenninger Team absolut gelegen. Bis zur nächsten Heimpartie am Sonntag, 1. November, gegen die Artland Dragons können die Panthers weiter in allen Bereichen an der Feinabstimmung arbeiten.

Erster Sieg ist wertvoll

Panthers-Coach Alen Velcic freute sich über den ersten Sieg gegen ein gut spielendes Paderborner Team, "doch es war spielerisch bei uns noch nicht das Gelbe vom Ei. Wir dürfen in der ersten Halbzeit nicht so viele Distanzwürfe von Paderborn zulassen und im dritten Viertel war das Spiel wirklich gegen uns am Kippen, als wir unsere Möglichkeiten in der Offense nicht genutzt haben. Positiv war, dass die Jungs dann am Ende einen Weg zum Sieg gefunden haben." An den Ausführungen des selbstkritischen Trainers ist zu merken, wie hoch die Schwenninger selbst die Messlatte in dieser Saison legen. Der neue Spielmacher Nate Britt sah es ebenso wie sein Coach: "Wir müssen noch besser verteidigen. Wir haben nach vorne ein gutes Umschaltspiel gehabt, dies hat mit für unseren Sieg gesorgt."

Paderborns Coach Steven Esterkamp zeigte sich trotz der Auftaktniederlage seines Teams zuversichtlich für die kommenden Wochen. "Wir haben bis zum Schluss hart gearbeitet und uns selbstvbewusst in Schwenningen präsentiert. Am Ende haben wir zu viele Fehler gemacht, was uns den Sieg gekostet hat. Aber auf dieser Leistung können wir nun weiter aufbauen. Es ist schön, dass wir wieder um Punkte Basketball spielen."

Lagerpusch probiert es

Die Panthers werden sich in den kommenden zwei Wochen konzentriert auf die nächste Partie vorbereiten. Der lange verletzte, neue Center Lars Lagerpusch soll immer mehr nun ans Teamtraining herangeführt werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.