Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Wechsel beim Lions Club

Von
Heiko Sauer (links) übergibt das Präsidentenamt an Randolf Diel. Foto: Hägele Foto: Schwarzwälder Bote

Der alljährliche Präsidentenwechsel beim Lions Club (LC) Bad Wildbad fand im Hotel Ochsen in Höfen statt.

Höfen/Bad Wildbad. Der scheidende Präsident, Heiko Sauer, übergab die Präsidenten-Nadel und das Handbuch an seinen Nachfolger Randolf Diel.

Zuvor gab er den Lionsfreunden noch einen Rückblick über die Programm-Punkte in seiner Amtszeit. Durch Spenden, die im Rahmen sogenannter Activities, wie einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Wildbad, einem Kabarett-Abend mit dem Duo "Dui do on de Sell" in Schömberg oder einem Charity-Golfturnier, von zahlreichen Sponsoren und dem Publikum gespendet wurden, war es möglich, Programm umzusetzen.

Der LC unterstützte unter anderem die Lebenshilfe in Pforzheim und die Biathlonanlage in Schömberg im Rahmen der Jugendförderung des BSV Schömberg. Darüber hinaus finanziert der LC mit den anderen Clubs in der Region Lions-Quest-Seminare. In Kooperation mit dem Kultusministerium ist "Lions-Quest", ein Fortbildungsprogramm zur Gewalt- und Drogenprävention für Lehrkräfte an Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und seit 2001 im Einsatz. Mit dem Programm "Klasse 2000" unterstützt der Club die Grundschulen in Calmbach, Schömberg und in Birkenfeld. Der neue Präsident Randolf Diel erklärte, dass er die begonnen Projekte fortführen werde.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.