Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Wildbad Mack: Sport hat hohen Stellenwert

Von
Die Stadt Bad Wildbad ehrte erfolgreiche Sportler und ihre Trainer am Donnerstagabend in der Calmbacher Enztalhalle. Fotos: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder Bote

In der Calmbacher Enztalhalle, die montags bis freitags und zuweilen auch an Wochenenden mit sportlichen Aktivitäten belegt ist, treffen sich ein Mal im Jahr die Leistungssportler aus den Vereinen von Calmbach über Wildbad bis Sprollenhaus und aus dem Höhestadtteil Aichelberg zur Sportlerehrung.

Bad Wildbad-Calmbach. Zu der Sportlerehrung hatte die Stadtverwaltung Bad Wildbad auf Donnerstagabend nicht weniger als 93 Leistungsträger, 17 zu ehrende Trainer und weitere Funktionäre in die, von Ralf Kuhnle und seinem Team herbstlich und zugleich sportlich geschmückte, Enztalhalle eingeladen hatte.

Ihnen allen entbot Bürgermeister Klaus Mack herzliche Willkommensgrüße und sah an der großen Zahl zu ehrender Sportler den Beweis für den hohen Stellenwert des Sports in Bad Wildbad. Gerade die zahlreichen sporttreibenden Vereine seien es, die sich mit ihren Aktivitäten um die Gesundheit der Bewohner, darunter insbesondere der Kinder und Jugendlichen, und damit auch um eine gute Zukunft der Stadt kümmern.

Viele positive Effekte

"Sport ist etwas, das sie ihr ganzes Leben hindurch immer wieder neu für sich entdecken und nutzen können. Sportler fühlen sich fit, trauen sich etwas zu. Sie entwickeln ein gesundes Selbstbewusstsein, stecken voller Energie, sind geistig frisch – sie fühlen sich einfach wohl in ihrer Haut", attestierte der Bürgermeister den Sportlern und stellte als Langzeit-Effekte sportlicher Betätigungen ein stärkeres Immun-System und eine geringere Anfälligkeit gegenüber Infekten, Allergien und anderen Krankheiten sowie die Kräftigung des Herz-Kreislauf-Systems heraus. Zudem verbessere Sport die mentale Stärke nicht zuletzt mit einer Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins.

"Die Fähigkeit, schwierige Situationen zu meistern, wird verbessert. Sie haben mehr Freunde am Leben und blicken positiv in die Zukunft", resümierte der Bürgermeister weiter.

Sein Dank galt nicht nur den Sportlern, sondern auch den Trainern, Übungsleitern, Kampfrichtern und Platzwarten sowie den Eltern, die ihren Kindern sportliche Aktivitäten durch ihren persönlichen Einsatz erst ermöglichen. "Sie alle sind Vorbilder in unserer Stadt. Vorbilder, weil sie durch persönliche Disziplin, Leistungswillen, Teamarbeit und Ehrgeiz etwas erreicht haben", lobte er die Sportler und Trainer und gratulierte ihnen zu ihren Erfolgen.

Die von den Vereinen eingereichten Ehrungsvorschläge wurden von den Sportbeauftragten Dieter Neher (Calmbach) und Wolfgang Treiber (Wildbad) gesichtet und anhand der städtischen Ehrenordnung geprüft. Sie waren es auch, die jetzt mit einzelnen Kurzinterviews die Sportler beispielsweise nach ihren Trainingsaktivitäten befragten, nachdem sie von Mack unter der Assistenz von Hauptamtsleiter Alexander Rabsteyn, Edith König sowie den Auszubildenden Celine Haag, Lee-Ann Rakowski und Lena Seyfried mit der Sportplakette in Bronze samt Urkunde und mit einem kleinen Geschenk ausgezeichnet worden waren.

Zur Sportlerehrung hatte die Stadtverwaltung wieder einmal mehr ein von den Besuchern mit viel Beifall aufgenommenes musikalisches und sportliches Rahmenprogramm organisiert: mit der Begleitung seitens der Jugendkapelle der Orchestervereinigung Calmbach unter der Leitung von Tina Haas und mit den beiden von Turnerinnen des TSV Altensteig perfekt dargebotenen Einlagen "Dornröschen" und "Die Piraten". Den Abschluss der Sportlerehrung bildete ein Stehempfang, ausgerichtet mit einer Bewirtung von Mitgliedern des 1. FC Calmbach.

Bei der traditionellen Sportlerehrung der Stadt Bad Wildbad in der Calmbacher Enztalhalle wurden mehr als 100 Sportler für ihre "herausragenden Erfolge" ausgezeichnet:

  Jugend trainiert für Olympia: Enztal-Gymnasium Wildbad: Limana Grieshaber, Daria Klaiber, Amelie und Annika Kurz, Klara Ohngemach und Julia Reichle mit Trainer Andreas Pannach. Fünf-Täler-Schule Calmbach: Hugo Bätzner, Lynn Feujio und Christoph Ohngemach mit Trainer Michael Ohngemach.

  Sportler aus Bad Wildbader Vereinen: Valerie Bott und Niclas Schmid (beide TV Calmbach Abteilung Leichtathletik mit Trainern Martina Waidner und Pasquale Cesaro); Robin Rieg und Armin Bacher ( TV Calmbach Abteilung Tischtennis mit Trainer Craig Gascoyne); Guido Schmid und Paul Schmid ( TSV Wildbad Abteilung Leichtathletik mit Trainer Guido Schmid); Fiona Schmauderer ( TSV Wildbad Abteilung Turnen mit Trainerin Christiane Eitel); Ole Rothfuß, Sonja Zündel, Lara Andrlon, Lea Jocubeit, Tian Mössinger, Lius Mössinger, Luis Ruff ( alle TSV Wildbad Abteilung Schwimmen mit Trainern Gerhard Arndt, Dominik Birk und Ulli Frey); Christoph, Klara und Anna Ohngemach, Claudia und Daniel Waidelich (alle Skizunft Calmbach mit Trainern Daniel Waidelich und Michael Ohngemach); Benny Strasser ( Skizunft Wildbad); Alexandra Lorenz-Schleckmann ( 1. DC 06 Bad Wildbad); Tobias und Christian Benz ( BSC Schömberg mit Trainer Ralf Stoll); Dominique und Lea Oberlechner, Monika Kohlmann, Marcel Ben-Mazouni und Berthold Schmidt (alle Sportschützenverein Calmbach); Thomas Gröning ( Schützengilde Aichelberg); Alexandra und Jule Pelzer, Tim Reichle und Dunja Roller ( Taekwondo Schule Roth mit Trainer Bernd Roth).

 Mannschaften: Armin Bacher, Christian Metzler und Daniel Metzler sowie Armin Bacher und Daniel Metzler ( TV Calmbach Abteilung Tischtennis mit Trainer Craig Gascoyne); Holger Frey, Thomas Eitel, Michael Haug, Oliver Rothfuß, Jan Schmidt-Daenecke und Ralf Zauner ( Tennisclub Bad Wildbad -Herren 40); Amelie und Annika Kurz ( Skizunft Calmbach mit Trainer Michael Ohngemach); Nadja Günthner, Larissa Haag, Luisa Haag, Leonie Haist, Michaela Jeck, Clara Mayer ( EK-Sprollenhaus - Abteilung Indiaca mit Trainern Thorsten Keller, Clemens Treiber, Niclas Gauß und Kai Klaiber); Tarkan Arik, Reinhard Bott, Robin Büller, Celalettin Coskun, Matthias Dreilich, Musa Kara, Markus Kremser, Alexandra Lorenz-Schleckmann, Martin Lorenz-Schleckmann, Erkan Yilmaz, Sead Nicevic, Servet Özkan, Michael Schöne und Marco Waldner (alle 1. DC 06 Bad Wildbad mit Trainern Gerhard Siegel und Frank Dörfl); Hans-Dieter Günthner, Monika Kohlmann und Gernot Zothner (alle Sportschützenverein Calmbach); Oliver Faißt, Thomas Gröning und Ralf Hammann (alle Schützengilde Aichelberg); Luca Bäuerle, Moritz Diener, Dirk Frey, Janik Gauß, Mario Gauß, Lukas Hufnagel, Michael Kirn, Tobias Kudera, Marcel Modest, Hannes Nonnenmann, Simon Schaible, Marvin Schaible, Chris Schlecht, Axel Schubert, Marco Schumacher, Marco Schneider, Nick Spitschu, Florian Stickel, Frank Waidelich, Kevin Volz, Marcel Volz mit Trainer Friedrich Großhans (alle SpVgg. Aichelberg).

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.