Rettungshubschrauber, Feuerwehr und Polizei sind im Einsatz. Foto: Nölke

Traktor kommt bei Arbeiten in Margrethausen ins Rollen und bringt Mann zu Fall. Rettungshubschrauber im Einsatz.

Albstadt-Margrethausen - Ein 90-jähriger Mann hat sich bei einem Arbeitsunfall am Samstagmorgen in Margrethausen lebensgefährlich verletzt. Die Ortsdurchfahrt war aufgrund des Unfalls über eine Stunde voll gesperrt.

Der Mann wollte gegen 10.40 Uhr in einer Scheune seinen Traktor vorglühen, als dieser auf einmal einen Satz nach vorne machte und der 90-Jährige vom Hinterrad überrollt wurde. Der Mann blieb verletzt hinter dem Traktor liegen. Durch Hilferufe wurde ein Nachbar auf den 90-Jährigen aufmerksam und verständigte die Rettungskräfte.

Mit dem Hubschrauber in die Klinik

Einsatzleiter Michael Angele schildert, dass die rund 30 Mann der freiwilligen Feuerwehr Albstadt das Scheunentor öffnen und das Fahrzeuge ins Freie bringen mussten, ehe der Mann vom Rettungsdienst versorgt werden konnte.

Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde der 90-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Da die Einsatzstelle direkt an der Ortsdurchfahrt Margrethausens lag, musste diese für den Zeitrum des Einsatzes voll gesperrt werden. Es kam zu Rückstaus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der 90-Jährige starb sechs Tage nach dem Unfall in einer Klinik, teilte die Polizei mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: