Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt 17 Jahre – 100 Sachen

Von

Albstadt-Ebingen. Eine ganze Reihe an Anzeigen erwartet einen Jugendlichen, der am Sonntagabend eine Polizeistreife im Süden von Ebingen zu einer Verfolgungsjagd nötigte. Laut Polizeiangaben war den Beamten gegen 19.30 Uhr ein VW Polo aufgefallen, dessen Fahrer trotz Verbots und mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Meßstetter Straße in den Neuen Weg abbog. Als sie ihn kon­trollieren wollten, ignorierte der Fahrer die Anhaltezeichen, beschleunigte sein Fahrzeug auf über 100 Kilometer pro Stunde – in der geschlossenen Ortschaft – und fuhr über die Straße Unter dem Malesfelsen zur Berliner Straße und auf die B 463. Dort überholte er trotz Gegenverkehrs mehrmals bis er von der Polizeistreife angehalten werden konnte.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass sich in dem Wagen fünf junge Leute im Alter von 15 bis 25 Jahren befanden. Der Fahrer war 17 Jahre und wies Anzeichen von Drogeneinfluss auf. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, bei der er Widerstand leistete. Außerdem stellte sich heraus, dass an dem Polo falsche Kennzeichen angebracht waren und der junge Mann keinen Führerschein besitzt.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.