Albstadt-Ebingen (mak). Der Ebinger Weihnachtsmarkt ist am Freitagabend eröffnet worden. Eingangs spielte das Städtische Orchester Albstadt unter der Leitung von Attila Hepp Weihnachtslieder, aber nicht wie gewohnt auf der Weihnachtsbaumpyramide, sondern auf der überdachten Bühne – der Schnee war im Lauf des Nachmittags in Regen übergegangen, und das durchnässte Reisig hätte den Klarinetten nicht gutgetan. Danach hieß Albstadts Oberbürgermeister Klaus Konzelmann die Marktgäste willkommen – vor allem die Kinder – , Manuela Früholz, die Vorsitzende des HGV Albstadt-Ebingen, dankte allen an Organisation und Vorbereitung Beteiligten, und der heilige Nikolaus erzählte den Erwachsenen, was es mit seinem Goldenen Buch auf sich hat, und beschenkte die Kinder. Das letzte Wort hatte ein mit Spieß, Hifthorn und Laterne bewehrter Nachtwächter.