Albstadt-Ebingen. "Der Nahe Osten im Umbruch – eine Herausforderung für Israel und Europa" lautet der Titel eines Vortrags, den der Nahostkorrespondent und Schriftsteller Johannes Gerloff am Sonntag, 8. September, ab 19 Uhr in der evangelisch-methodistischen Pauluskirche Ebingen, Häringstein 6, hält. Der im Nordschwarzwald aufgewachsene Gerloff, Jahrgang 1963, ist Theologe, Journalist und Buchautor. Nach dem Studium in Tübingen, Vancouver und Prag zog er mit seiner Familie nach Jerusalem und ist ein exzellenter Kenner der Materie. Als Nahostkorrespondent verschiedener Medien hat er in zwei Jahrzehnten Israel, aber auch die Palästinensischen Gebiete und alle Nachbarländer Israels bereist. In Albstadt spricht er auch zu aktuellen politischen Spannungen und – zum besseren Verstehen – über Grundlagen des Nahost-Konflikts.