Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Miller & Monroe insolvent: Auch Ebingen betroffen

Von
Von der Insolvenz sind auch die Filialen in Ebingen betroffen. Foto: Pahl

Sigmaringen - Der Ehe von Arthur Miller und Marilyn Monroe war keine Dauer beschieden; der Name der Modekette Miller & Monroe hat sich im Nachhinein als schlechtes Omen erwiesen: Ein halbes Jahr nach der Übernahme der süddeutschen Geschäfte der Firma Charles Vögele, darunter zweier in Ebingen, ist die Mutter der Kette, die in Sigmaringen ansässige Vidrea Deutschland, zahlungsunfähig.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Amtsgericht Hechingen den Stuttgarter Rechtsanwalt Jochen Sedlitz bestellt. Die Mitarbeiter in den Filialen im Alb-Center und im Kaufland-Center in der Sigmaringer Straße werden über das Insolvenzgeld entlohnt; ihre Bezüge sind also für die nächsten drei Monate gesichert.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.