Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Buntes Programm für die "Generation +"

Von

Albstadt–Ebingen. Erstmals findet der Albstädter Aktions– und Infotag unter dem Thema "Generation +" am Samstag, 18. April, um 13 Uhr im Bildungszentrum und in der Stadtbücherei statt. Er beginnt mit der Eröffnung durch Oberbürgermeister Jürgen Gneveckow um 13 Uhr. Darauf folgt ein Vortrag von Markus Traub zum Thema "Pflege – Wohngemeinschaften: eine Wohnform zwischen Pflegeheim und Alleinsein". In diesem Vortrag werden die Fragen: "Was sind Pflege–Wohngemeinschaften (Pflege–WGs), welche Formen gibt es?", "Welche Leistungen können von den Pflegekassen beantragt werden?", "Was wird finanziell gefördert?" und "Was ist beim Aufbau einer Pflege-WG zu beachten?" beantwortet. Beginn ist um 13.15 Uhr.

Weiter geht es mit einem Vortrag von Frank Grigas um 14 Uhr. Der Notar beantwortet die Fragen "Warum ist die Erteilung einer Vollmacht so wichtig?" und "Welche Bereiche kann die Generalvollmacht umfassen und welche Vorteile entstehen dadurch?" in seinem Vortrag zum Thema "Generalvollmacht – Patientenverfügung".

Zur gleichen Zeit können Besucher um 14.15 Uhr an einem Aktivprogramm teilnehmen, dass zum Thema "Selbstbehauptung für Senioren" unter der Leitung von Udo Bartsch, einem Anti-Aggressionstrainer, stattfindet. Hier lernen die Teilnehmer Konfliktlösestrategien, die Grundtechniken der Selbstverteidigung und Wahrnehmungsübungen.

Die Lesung, gehalten von Sibylle Knauss zu ihrem Roman "Das Liebesgedächtnis", beginnt um 15 Uhr. In ihrem Buch geht es um eine Frau namens Beate, die sich noch im hohen Alter verliebt. Die Liebenden sind vom Leben gezeichnet, doch die Liebe nimmt keine Rücksicht darauf. "Neue Medien – Neue Risiken" ist das Thema des Vortrages von Michael Rapp vom Polizeipräsidium Tuttlingen. Er erklärt die Nutzungsmöglichkeiten von Computern, Smartphones und weiteren Geräten. Außerdem werden die Sicherheitsrisiken angesprochen, die vielen Menschen nicht bewusst ist. Außerdem möchte Michael Rapp in seinem Vortrag den Besuchern Verhaltenshinweise empfehlen. Beginn ist um 16 Uhr.

Claudia Duhnke, Life-Kinetik-Trainerin, bietet ab 16.15 Uhr die Möglichkeit an einem Gedächtnis- und Konzentrationstraining teilzunehmen. "Life Kinetik" heißt das neue Trainingsprogramm, das Kreativität, Konzentration und die Fähigkeit zum Multitasking verbessern soll. Hierbei soll anders als beim klassischen Denksport eine Verbindung von geistigen Aufgaben und körperliche Aktivität der Schlüssel sein.

Zum Abschluss wird die Ausstellung von Peter Gaymann eröffnet. Er ist mit seinen Hühner-Cartoons und den in der "Brigitte" erscheinenden "Paar-Probleme" bekannt geworden.

Peter Gaymann lenkt den Blick auf die "Demensch"

Seit drei Jahren ist ein neues Thema in den Fokus seiner Tätigkeit gerückt: Zusammen mit Thomas Klie von der Evangelischen Hochschule Freiburg möchte Gaymann den Blick der Menschen auf das Thema Demenz lenken. Die Ausstellung zeigt zu diesem Thema 18 der insgesamt 36 "Demensch"-Cartoons, die es im Bildungszentrum auch zu kaufen gibt.

Ebenfalls an diesem Tag wird es einen Markt der Möglichkeiten geben, bei dem sich verschiedene Organisationen, Institutionen und Vereine vorstellen. Für das leibliche Wohl sorgt der TSV Ebingen. Die musikalische Umrahmung fübernehmen Akteure der Musik- und Kunstschule Albstadt. Der Eintritt ist frei.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading