Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Bachs Werke in Rekonstruktion

Von
Mirjam Capelari Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Ebingen. Zu einer Matinee lädt das Ebinger Kammerorchester traditionell am zweiten Advent in der Kapellkirche ein. Am Sonntag, 8. Dezember, ab 11 Uhr ist das Programm dem großen Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet.

Die beiden Kantaten für Alt- Solo, "Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust", BWV 170, und "Geist und Seele sind verwirret", BWV 35, umrahmen das Orgelkonzert in d-moll, eine Rekonstruktion aus BWV 146 und BWV 188. Die Altistin Mirjam Capelari war schon mehrfach in Albstadt zu Gast. Ihr musikalischer Ausdruck, gepaart mit ihrer technischen Brillanz, machen die von ihr interpretierten Werke zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis, heißt es in der Ankündigung.

Sie hat inzwischen ihr Gesangsstudium in München abgeschlossen und hatte ihre erste feste Verpflichtung im Opernchor der Oper Leipzig.

Den Orgelpart übernimmt Hans-Peter Merz, in Albstadt und Umgebung bestens bekannt als herausragender Organist. Seit Jahren ist er außerdem ein konstanter musikalischer Wegbegleiter des Ebinger Kammerorchesters, das von Bläsern der Württembergischen PhilharmonieReutlingen unterstützt wird. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Martin Künstner.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist Information im Rathaus, Telefon 07431/160-12 04, sowie in der Buchhandlung Raff in Tailfingen, Telefon 07432/54 88.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.