Themenübersicht

Politik

 
Endlich Ruhe?
KommentarEndlich Ruhe?

Viele Jahre haben die Vertreter der früheren jugoslawischen Republiken ihre Auseinandersetzung fortgesetzt. Jetzt steht der Durchbruch am Brüsseler Verhandlungstisch bevor.

 
Der Balkan kommt in Bewegung
Serbien und Kosovo nähern sich anDer Balkan kommt in Bewegung

Bei der Westbalkan-Konferenz in Wien gibt es an diesem Donnerstag auf jeden Fall etwas zu feiern. Im Konflikt zwischen Serbien und dem Kosovo haben sich die Regierungen auf Kompromisse geeinigt. Es lockt eine Belohnung der EU.

 
Aus der Friedenspfeife wird kein Friedensburger
McDonald's und Burger KingFriedensburger wird es nicht geben

Burger King hat McDonald’s zum Internationalen Friedenstag am 21. September ein Friedensangebot in Form eines gemeinsamen Burgers gemacht. Der Konkurrent lehnt den Vorschlag ab.

 
Im Finanzministerium laufen die Rechner heiß
FlüchtlingeIm Finanzministerium laufen Rechner heiß

Die Kosten für Flüchtlinge drohen zu explodieren. Die Hilfsbereitschaft der Bürger für die Flüchtlinge ist groß – noch zumindest. Experten fürchten einen Stimmungs­umschwung, wenn die Politik die Kosten nicht bald in den Griff bekommt.

 
Kultur des Helfens nicht schlechtreden
FlüchtlingsdiskussionKultur des Helfens nicht schlechtreden

Deutschland hilft den Flüchtlingen. Im Großen und im Kleinen. Das wird nur leider wenig beachtet, kommentiert Jan Sellner – weil sich die Aufmerksamkeit naturgemäß auf das richtet, was nicht funktioniert.

 
Im Südwesten ist Betreuungsschlüssel besser
Kita-StudieIm Südwesten ist Betreuungsschlüssel besser

In Deutschland gibt es seit August 2013 zwar eine Garantie auf einen Kindergartenplatz für unter Dreijährige – doch die Qualität der Betreuung variiert stark. In Baden-Württemberg kümmert sich eine Erzieherin um drei Kinder, in Sachsen um mehr als sechs.

 
Bausparer können nicht auf Hilfe vom Schlichter hoffen
AltverträgeKeine Hilfe vom Schlichter

Der Ombudsmann der Privaten Bausparkassen wird im Streit um die Kündigung von Altverträgen keine Schlichtung vornehmen.

 
Wo sind nur die Touristen geblieben?
Reisen nach OstafrikaWo sind nur die Touristen geblieben?

In Ostafrika warten Reiseanbieter sehnsüchtig auf Touristen – trotz Hauptreisezeit in Europa. Einige vermuten Ebola hinter der Flaute, obwohl das Epidemiegebiet tausende Kilometer entfernt ist. Einheimische kritisieren: Ausländer blicken zu undifferenziert auf Afrika.

 
Hat der Fiskus  zu viel Geld?
SteuerbetrugHat der Fiskus zu viel Geld?

Experten einer Bundesbehörde haben ein Konzept entwickelt, das wirksam Umsatzverkürzung mit computergestützten Kassensystemen unterbindet. Seltsamerweise will die Bundesregierung davon aber nichts wissen.

 
Nach Quantität jetzt Qualität
Kommentar zu Kita-StudieNach Quantität jetzt Qualität

Nach dem gesetzlichen Anrecht auf einen Krippenplatz haben die Kommunen die Kinderbetreuung massiv ausgebaut. Nun muss die Qualitätsverbesserung in den Mittelpunkt rücken, kommentiert Steffen Rometsch.

 
Ja zu Kreuzfahrtschiffen, Nein zu Schwulen
VenedigJa zu Kreuzfahrten, Nein zu Schwulen

[1] Venedigs neuer Bürgermeister Brugnaro sorgt mit seinen politischen Positionen für Aufregung – sein Vorgänger bezeichnet ihn als „venezianischen Berlusconi“.

 
Steuerbetrug: Länder werfen Schäuble Untätigkeit vor
Manipulierte KassenLänder werfen Schäuble Untätigkeit vor

[1] Der Bundesrechnungshof schätzt, dass im Jahr zehn Milliarden Euro an Steuern weniger eingenommen werden, weil mit computergestützten Registrierkassen im großen Stil betrogen wird.

 
Griechisches Glücksspiel
Kommentar zu GriechenlandGriechisches Glückwunsch

Griechenland soll zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Parlament wählen – und wenn es nach Premier Alexis Tsipras geht, möglichst bald. Foto: dpa

 
Myanmar versinkt in stinkendem Matsch
Flutkatastrophe in MyanmarMyanmar versinkt in stinkendem Matsch

Wochenlange schwere Monsunregen haben in Myanmar eine Flutkatastrophe ausgelöst. Über 1,6 Millionen Menschen sind betroffen. Hilfsorganisationen fürchten den Ausbruch von Seuchen.

 
Schwabe macht Krawall bei den UN
Ex-Praktikant aus NagoldSchwabe macht Krawall bei der UN

Sechs Monate lang hat Jonas Deusch aus Nagold als Praktikant bei den Vereinten Nationen gearbeitet – unbezahlt. Jetzt hat er einen Brief an den Generalsekretär Ban Ki-moon geschrieben: Deusch schlägt ein Stipendienprogramm für Praktikanten vor.

 
Humanitäre Helfer in Gefahr
Internationaler Tag der humanitären HilfeHumanitäre Helfer in Gefahr

Oft riskieren sie ihr Leben, um anderen zu helfen: 329 humanitäre Helfer wurden im vergangenen Jahr angegriffen. Humanitäre Prinzipien werden in vielen Konfliktgebieten missachtet.

 
Spritzmittel? Nein danke!
Landwirtschaft im SüdwestenSpritzmittel? Nein danke!

Jedes Jahr setzen deutsche Bauern Tausende Tonnen Spritzmittel ein, um ihre Ernte vor Schädlingen und Unkräutern zu schützen. Auf fast 1300 Hektar Fläche zeigen Bauern aus Nord-Württemberg, dass es auch ohne teure Pflanzenschutzmittel geht. Der Erfolg gibt ihnen recht.

 
Im Würde-Griff
Kommentar zu AsylIm Würde-Griff

Im Namen der Menschenwürde hat das Bundesverfassungsgericht die Leistungen für Asylbewerber drastisch erhöht. Nun ist das System unwürdiger denn je.

 
Bei diesem Preis brennt der Kittel
Seewald"Bei diesem Preis brennt der Kittel"

CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf informiert sich bei Milchbauern über die derzeit prekäre Marktlage

 
Kauder will Abweichler in Fraktion rauswerfen
Griechenland-HilfenKauder droht Abweichlern

[2] Unionsfraktionschef Volker Kauder hat den 60 Abgeordneten, die Anfang Juli gegen die Aufnahme von neuen Verhandlungen gestimmt haben, mit handfesten Konsequenzen gedroht. Christian von Stetten zeit sich unbeeindruckt.