Nachschub für Astro_Alex an Bord
Raumfrachter unterwegs zur ISSNachschub für Astro_Alex an Bord

Am Mittwochabend hat sich ein russischer Raumfrachter auf den rund sechstündigen Weg zur ISS gemacht. An Bord sind 2,3, Tonnen Nahrungsmitteln, Treibstoff und privater Post für Alexander Gerst und seine Kollegen im All.

 
Unzählige Aids-Forscher kommen ums Leben
Abgeschossener Flug MH17Unzählige Aids-Forscher sind tot

Sie waren auf dem Weg zu einem Welt-Aids-Kongress in Melbourne, als ihre Maschine über der Ukraine abgeschossen wurde: Über 100 Aids-Forscher sind bei dem Unglück ums Leben gekommen. Neben der menschlichen Tragödie ein herber Rückschlag für die HIV-Forschung.

 
Forscher aus Stuttgart ausgezeichnet
Max-Planck-ForschungspreisForscher aus Stuttgart ausgezeichnet

Zusammen mit einem Kollegen der amerikanischen Yale University erhält der Wissenschaftler Jörg Wrachtrup den Max-Planck-Forschungspreis. Wachtrup forscht an der Universität Stuttgart auf dem Gebiet der Quanteninformationstechnologie.

 
Hackerangriff hinterlässt Spuren
Ebay-BilanzHackerangriff hinterlässt Spuren

Der Hackerangriff ist nicht spurlos an Ebay vorübergegangen. Der Online-Handelskonzern hat im zweiten Quartal die geschäftlichen Auswirkunegn zu spüren bekommen. Der Umsatz fiel schlechter aus als erwartet.

 
Microsoft lässt Suchergebnisse löschen
DatenschutzMicrosoft lässt Suchergebnisse löschen

Microsoft macht es Google nach und löscht nun auch Suchergebnisse aus seiner Suchmaschine Bing. Der Konzern, der seinen deutschen Hauptsitz in München hat, veröffentlichte ein entsprechendes Online-Formular.

 
Google kippt Klarnamen-Pflicht
Google PlusGoogle kippt Klarnamen-Pflicht

Das hat auch Auswirkungen auf die Videoplattform YouTube: Google schafft die Klarnamen-Pflicht für sein Online-Netzwerk Google+ ab. Fortan soll es keine Einschränkungen mehr geben, was Nutzernamen angeht.

 
Google Glass-Entwickler hat neuen Job
Von Google zu AmazonGoogle Glass-Entwickler hat neuen Job

Er war federführend bei der Entwicklung der Datenbrille Google Glass beteiligt, nun hat der Forscher Babak Parviz den Arbeitgeber gewechselt. Parviz arbeite jetzt an „einigen neuen Dingen“ beim weltgrößten Online-Händler Amazon.

 
7 Fotos
Auf Mallorca ist Benimm angesagt
Regeln für den BallermannAuf Mallorca ist Benimm angesagt

Seit Mai gelten auf Mallorca strengere Benimmregeln. Und die Behörden machen Ernst und kassieren etwa bei Saufgelagen, Pinkeln oder Bikini-Spaziergängen in der Öffentlichkeit saftige Bußgelder. Doch auch bei Einheimischen auf der Ferieninsel regt sich Widerstand.

 
Aids-Forschung erleidet herben Rückschlag
HIV-Baby wieder in BehandlungAids-Forschung erleidet herben Rückschlag

Vor ein paar Jahren machte eine Meldung Furore: In den USA kommt ein Kind mit dem HI-Virus auf die Welt, doch dank der sofortigen Behandlung kann der Erreger im Blut nicht mehr nachgewiesen werden. Jetzt ist das Virus aber zurück!

 
Facebook sieht kein Fehlverhalten
Gefilterte NewsfeedsFacebook sieht kein Fehlverhalten

Wie wirken sich Emotionen auf Netzwerk-Nutzer aus? Facebook verteidigt das Vorgehen für die interne Studie, für die Newsfeeds von knapp 690.000 Nutzern der englischsprachigen Facebook-Version manipuliert worden waren.

 
Einträge der Freunde für Studie vorgefiltert
Facebook NewsfeedsEinträge der Freunde vorgefiltert

Im Januar 2012 wurden bei der englischsprachigen Facebook-Version die Einträge von knapp 690.000 Nutzern vorgefiltert, um zu erforschen, wie sich positive und negative Emotionen in Netzwerken ausbreiten.

 
Löschung von Suchergebnissen beginnt
GoogleLöschung von Suchergebnissen beginnt

In dieser Woche beginnt Google mit der Löschung von Suchergebnissen. Um einen Antrag zu stellen, müssen Betroffene ein Online-Formular ausfüllen und eine Begründung angeben, warum ein Link entfernt werden sollte.

 
12 Fotos
Android wird allgegenwärtig
Entwicklerkonferenz Google-I/O Android wird allgegenwärtig

Vernetzte Autos, Computer-Uhren, Fernsehgeräte - Googles Android wird allgegenwärtig. Und der Konzern ist besonders bemüht zu zeigen, wie das Zusammenspiel der Geräte das Leben der Nutzer verbessern soll. Aber die heile Google-Welt wurde zwei Mal von Demonstranten gestört.