(fam). FC 07 Albstadt – FC Wangen 3:2. (3:0). Der FC 07 Albstadt hat auch den zweiten Abstiegs-Gipfel innerhalb von sechs Tagen gewonnen. Den FC Wangen besiegten die Blau-Weißen mit 3:2.

Voll des Lobes war FC-Coach Markus Pleuler nach der richtungsweisenden Partie gegen Wangen vor allem für die Leistung seiner Mannschaft in den ersten 45 Minuten. "Wir haben richtig gut gespielt, sind gut gestanden und haben dem Gegner kaum Möglichkeiten zur Entfaltung gegeben", resümierte Pleuler.

Und er hatte Recht, denn das was die Blau-Weißen in Halbzeit eins zeigten war wohl das Beste was das Albstädter Publikum im bisherigen Saisonverlauf zu sehen bekam. Mit schnellen Angriffen, hauptsächlich über die gut harmonierenden Michael Mauthe und Stefan Bach, wurde die wackelige Hintermannschaft der Allgäuer von Beginn an unter Druck gesetzt.

Auch im Mittelfeld und der Abwehr agierte Albstadt deutlich besser als zuletzt. Die erste Großchance des Spiels vergab in der sechsten Minute Stefan Bach. Neun Minuten später machte es Mauthe, der die gesamte Wangener Hintermannschaft mit einem Tempo-Dribbling düpierte, besser und erzielte das 1:0.

Mit der Führung im Rücken blieb Albstadt weiterhin feldüberlegen, spielte sich zunächst aber keine ganz dicken Chancen heraus. Ab der 25. Minute kamen die Gastgeber wieder vermehrt zu Chancen. Zunächst war es Mauthe, der aus spitzem Winkel scheiterte. Wenig später zeigten die Albstädter, was möglich ist, wenn es läuft. Nach einem schnellen Angriff über Mauthe und Bach setzte Marc-Philipp Kleiner den Ball zunächst an den Pfosten und drückte ihn dann per Kopf über die Linie zum 2:0. Albstadt kam nun zu Chancen im Minutentakt, und wiederum Kleiner war es der in der 35. Minute auf 3:0 erhöhte. Angespielt im Strafraum zog er aus der Drehung ab, und sein Schuss fand, abgefälscht von einem gegnerischen Verteidiger, den Weg ins Tor.

In der zweiten Spielhälfte zog sich Albstadt zurück und überließ den Gästen den größten Teil des Feldes. Die erste Chance der Gäste, einen strammen Schuss von Benjamin Mähr, parierte Torhüter Christopher Kleiner souverän. Kurze Zeit später hatte Marc-Philipp Kleiner die Entscheidung auf dem Fuß doch ein Platzfehler verhinderte sein drittes Tor. Nur eine Minute nach Kleiners Pech freuten sich die Gäste. Nach einem schönen Angriff versenkte Okan Housein die Kugel zum 3:1. Der FCW warf nun nochmal alles nach vorne und die Partie wurde deutlich aggressiver. Immer mehr in den Mittelpunkt des Geschehens rückte Schiedsrichter Kretnik dem die Partie mehr und mehr entglitt. Höhepunkt einer schwachen Leistung des Schiedsrichtergespanns war ein verwehrter Elfmeter für Albstadt – Bach wurde im Strafraum brutal gelegt – sowie eine überzogene Gelb-Rote Karte gegen Bach mit Feldverweis für Trainer Markus Pleuler.

Sportlich passierte nicht mehr fiel, der 3:2-Anschlusstreffer der Gäste fiel erst in der Nachspielzeit durch Jean-Luc Perlas. Nach dem Abpfiff sah Wangens Christian Karrer noch die Rote Karte wohl wegen Schiedsrichterbelidigung.

FC 07 Albstadt: Christopher Kleiner; Akbaba (70. Yesilelma), Gencer, Bach, Marc Kleiner, Mauthe (58. Dehner), Essigbeck, Andreas Hotz, von Nordheim(83. Tantur), Armin Hotz. Jelas. Tore: 1:0 Mauthe (16.), 2:0,3:0 Kleiner (30., 36.), 3:1 Housein (65.), 3:2 Perlas (90.). Besondere Vorkomnisse: Gelb-Rote Karte für Bach (88./A.), Rote Karte für Karrer (91./W. Schiedsrichter: Christian Kretnik (Haiterbach)