Wintersport Kombinierer sind heiß auf Schonach

Von
Unsere Gold-Jungs: Die Nordische Kombination feiert ihren Saisonabsschluss in Schonach. Foto: Campos

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Die Organisatoren in Schonach lassen sich auch von den eher bescheidenen Wetterprognosen nicht verrückt machen.

Am Freitag kann Gunter Schuster gute Bedingungen auf Schanze und Strecke vermelden. Der SC-Vorsitzende hofft zudem, dass sich die für Samstag angekündigten Winde und Regenfälle im Rahmen halten. "Eine kurzfristige Änderung der Wettkampf-Formate ist natürlich möglich", setzt Schuster auf größtmögliche Flexibilität – und natürlich auf etwas Wetterglück.

Sportlich ist die Lage höchst dramatisch: Eric Frenzel (Oberwiesenthal/1534 Punkte) und der vierfache WM-Dominator Johannes Rydzek (Oberstdorf/1520) gehen Kopf an Kopf in die beiden finalen Wettbewerbe um den Weltcup-Gesamtsieg. Läge am Ende Frenzel vorne, wäre der 28-Jährige der erste Kombinierer, der fünf Mal in Folge triumphiert hätte. Sollte Rydzek gewinnen, könnte er die große Kristallkugel erstmals in seiner Karriere in die Vitrine stellen. An Motivation wird es demzufolge beiden nicht fehlen.

Doch auch Fabian Rießle und Manuel Faißt sind gut in Form. Beide werden von vielen Fans unterstützt.

Lokalmatador Fabian Rießle. Der Breitnauer ist derzeit die Nummer drei der Welt und würde bei seinem Heimspiel dem vor ihm liegenden Duo nur zu gerne in die Suppe spucken. Zweimal bietet sich ihm dazu die Chance: am Samstag, wenn es um die begehrte Schwarzwaldpokal-Trophäe geht (ein Sprung und der obligatorische 10-km-Lauf), und tags darauf – wenn das Wetter mitspielt – beim kräfteraubenden Finale mit zwei Sprüngen und einem 15-km-Rennen.

Doch Schonach war bislang nicht Rießles bevorzugtes Revier. Auf der Langenwaldschanze war dem 26-Jährigen das Glück nur selten hold. Im Vorjahr reichte es dem Schwarzwälder allerdings zu den großartigen Plätzen vier und zwei. Klar, dass der ehrgeizige Schwarzwälder nun nur zu gerne ganz oben auf dem Podium stehen möchte.

Manuel Faißt vom SV Baiersbronn ist der Shootingstar und hat in Trondheim mit einem 6. Platz auf sich aufmerksam gemacht. Auf der Schanze ist er einer der Besten. Was er auf der Loipe zu leisten im Stande ist, wird sich am Wochenende zeigen.

 

 

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading