Vöhringen Seilspringen sportlich

Von
Nach zwei Stunden war für die Schüler Zeit, zu zeigen, was sie gelernt haben. Foto: Reich Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Bodo Schnekenburger

Vöhringen-Wittershausen. Bewegung war früher ganz selbstverständlich, zumal bei Kindern. Heute beschränkt sie sich häufig auf die Bedienung des Computers oder das Tippen von Kurzmitteilungen. Wo nicht mehr Ball gespielt, gelaufen und gesprungen wird, droht die Gefahr der Übergewichtigkeit. Dem entgegen zu wirken, hat die Deutsche Herzstiftung das Projekt "Skipping Hearts" angestoßen, das jetzt in Wittershausen Station machte.

Unter der Leitung von Jasmin Holzer-Bartosch übten sich 16 Viert- und neun Drittklässler im "Rope Skipping", einer sportlichen Form des Seilspringens. In einem zweistündigen Basiskurs wurden den Kindern zahlreiche Sprungvariationen vermittelt, die alleine, zu zweit oder in der Gruppe gemacht werden können.

Dann kam der große Augenblick: Die übrigen Schüler, ihre Lehrerinnen und einige Eltern kamen, um sich die eingeübte Rope-Skipping-Show anzuschauen.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Kreis Rottweil

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading