Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Von geistlichen Liedern bis zu Pop

Von
Der Tenor Daniel Fix tritt mit dem Ensemble "Dignus" bei der zweiten Sommernachtsmusik in der Johanneskirche auf. Foto: Mack Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Villingen. Vokalmusik von der Renaissance bis zu Pop erklingt bei der zweiten Sommernachtsmusik in der Johanneskirche Villingen in der Gerberstraße am Freitag, 11. August, ab 21 Uhr. Zu Gast ist das Stuttgarter Männervokalensemble "Dignus".

Musikalisch aufgewachsen in renommierten Jugendchören wie den Aurelius Sängerknaben Calw und der Jugendkantorei am Trierer Dom studieren die vier jungen Männer an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Schulmusik mit Hauptfach Gesang. Im September 2016 gründeten Daniel Schmid und Daniel Fix, Tenor, sowie Dominik Hoffmann und Marius Sauter, Bass, das Ensemble "Dignus".

Für die Villinger Sommernachtsmusik haben sie ein besonders abwechslungsreiches Programm vorbereitet: Die Spannbreite reicht von geistlichen Gesängen wie von Palestrina, Mendelssohn und Duruflé über weltliche Männerchorliteratur von Schubert und Silcher bis hin zu Arrangements der Pop-Literatur von den "Prinzen" und Billy Joel.

In diesem Konzert kommt garantiert jeder Liebhaber der A-cappella-Musik auf seine Kosten. Nach der Veranstaltung gibt es einen kleinen Stehempfang in der Kirche, um den Abend gemeinsam mit den Künstlern ausklingen zu lassen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.kirchenmusik-vs.de.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading