Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Tief im Glauben verwurzelt

Von

"Es ist meine Geschichte und nicht das non plus ultra." Diese Aussage trifft die Autorin Michèle Yasmine Godest über ihr Buch "Mein Weg mit Christus – ein Weg der Einweihung". Das Buch, eine Mischung aus Biographie und philosophischen Ansichten hat das Ziel, dem Leser helfen, seinen Weg zu finden. "Mein Buch beschreibt meinen pesönlichen Lebensweg mit all seinen Höhen und Tiefen", erklärt die Autorin. Von Klein auf wurde sie in einem evangelisch-christlichen Weltbild erzogen. Doch gibt es Unterschiede? "Die Kraft, die wir Gott nennen ist für alle da", antwortet Michèle Yasmine Godest, "egal welchem Glauben man angehört." So ist das Buch nicht nur für evangelische oder katholische Christen gedacht. Es soll eine mögliche Richtung weisen, wie man Höhen erleben und Tiefen meistern kann. Für sie gibt es die Kirche als Institution und die Kirche in Christus – bei der Institution ist es so wie überall, wo Menschen aufeinanderträfen, es "menschelt". Ihr geht es mehr um den Glauben, der schon auf eine Prüfung gestellt wurde. Sei es bereits als Kind, als sie an Kinderlähmung erkrankte und ein Bein in Mitleidenschaft gezogen wurde oder in anderen Phasen ihres Lebens. Durch ständiges Suchen nach Antworten und Wahrheiten wurde ihr Glaube gestärkt. "Er führte zu einer Gewissheit in eine unbeirrbare geistige Führung durch Christus und machte mich schließlich weit und offen für alle Religionen." So erzählt sie gelassen von ihrem Unfall im Herbst 2015, bei dem sie sich einen Oberschenkelhalsbruch an ihrem kranken Bein zuzog. Die OP war zunächst nicht erfolgreich doch diese Zeit, in der sie viele Nächte mit Schmerzen wach lag, war die Zeit als das Buch entstand. Neben dem Schwerpunkt ihrer Biographie, die der Leser zum Verständnis ihrer philosophischen Glaubensansichten benötigt geht es in einem Kapitel um die Ermächtigung. Macht sei oftmals negativ besetzt, aber Gott habe den Menschen die Ermächtigung gegeben zu leben und eine Lebensaufgabe zu bewältigen. Diese Ermächtigung sei auch eine Aufforderung, Verantwortung zu übernehmen.

Das buch: Michèle Yasmine Godest "Mein Weg mit Christus – ein Weg der Einweihung", Novum Verlag, 254 Seiten, 23,50 Euro

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading