Von Felicitas Schück Villingen-Schwenningen. Am Wochenende haben Tarotkarten, Rutengänger, Aura-Fotografie, Düfte, Öle, Kräuter, Klangschalen, Bilder und Wellness wieder Hochkonjunktur in der Neuen Tonhalle in Villingen-Schwenningen. Dort findet seit einigen Jahren immer zu dieser Zeit die Esoterik-Messe Bioterra statt.

Veranstalterin Sabine Selka wird dieses Mal einen Rutengänger mitbringen, der unterirdische Wasseradern aufspüren kann.

Neu ist in Villingen-Schwenningen außerdem ein Musiker, der auf dem Keyboard seine eigene Musik mitteilen wird. "Es ist die Sprache der Seele", weiß Sabine Selka. Als "Highlight" bezeichnet sie außerdem die Unicon-Stiftung, die mit Büchern und einem eigenen Stand vertreten sein wird. "Das ist gute geistige Nahrung, die Bücher geben Antwort auf die Fragen ›Wo kommen wir her? Wo kommen wir hin‹", sagt die Veranstalterin.

Ihr Ehemann Norbert ist wie in den Vorjahren ebenfalls mit esoterischer Literatur und Tarotkarten präsent. Neu sind in Villingen-Schwenningen am Wochenende Heilkristalle. "Das sind Steine, die Blockaden lösen können", erklärt Sabine Selka. Mehrere Veranstalter werden Kartenlegen und Lebensberatung anbieten. Außergewöhnliches hat Sabine Thiel im Programm. Sie malt Seelenbilder. "Sie bringt Formen und Farben als Ausdruck der Seele zu Blatt", sagt Sabine Selka. Wie sie das macht, bei anderen Seelen als der eigenen? "Intutiv. Sie fühlt sich ein", so die Antwort der Veranstalterin. Selbstverständlich ist Aura-Fotografie geboten bei der Bioterra in Villingen-Schwenningen.

Zur Esoterik-Messe gibt es ein begleitendes Vortragsprogramm. Engel, Hellsehen, Kaffeesatzlesen, Wiedergeburt, wer etwas darüber erfahren will, wird bei dem Programm fündig. Ein Vortrag will Aura-Lesen vermitteln. Elektrosmog, Erdstrahlen und unterirdische Wasseradern als Auslöser von Krankheiten und energetische Schutzmaßnahmen sind ein weiteres Thema. "Was du noch in keinem Tarot-Buch gelesen hast. Was du noch in keiner Tarot- Ausbildung gehört hast. Was du aber unbedingt wissen solltest über das Tarot der Freude", so ein weiteres Vortragsthema. Über das Wassermannzeitalter wird gesprochen.

"Öffnen Sie mit mir gemeinsam den Schleier ins Jenseits, und haben Sie ein paar schöne Momente mit Ihren Verstorbenen", verspricht ein weiterer Vortrag. Und schließlich soll sogar Neurodermitis-Kranken "mit altbewährten Heilstoffen aus der Natur" geholfen werden, wie einer der Vortragenden verspricht.

Weitere Informationen: Die Bioterra ist in der Neuen Tonhalle Villingen-Schwenningen am Samstag von 11 bis 19 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.