Villingen-Schwenningen Opa bringt Fabian Jahn auf die Idee

Von
Fabian Jahn überraschte mit einer in Eigenregie erstellten Bildchronik über Weigheim den Ortschaftsrat. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Weigheim (bo). Der Weigheimer Fabian Jahn überraschte den Ortschaftsrat mit einem Bildband, der einen Rundgang durch die Historie des Ortes ermöglicht.

Der Band spiegelt das Brauchtum des Ortes wider, dokumentiert die ehemaligen Vogtshäuser und Gebäude inklusive Informationen zu ihrer Geschichte oder enthält landschaftliche Impressionen von einst. Das Buch entstand während einem Jahr Vorarbeit in Eigenregie und dokumentiert laut Jahn alles das, was in der Ortschronik nicht zu finden ist. Er sieht den Band als Andenken für die Ortsverwaltung und die Schule. Eigentlich brachte ihn sein Opa auf die Idee mit dem Bildband. Als dieser vor einigen Jahren starb, begab sich Fabian Jahn auf Ahnenforschung, sammelte alte Fotos und erinnerte sich dabei immer wieder an die Begegnungen mit seinem Opa, dessen Erzählungen er immer wieder gerne lauschte. Jahn hofft nun auf Sponsoren, welche die Herausgabe seines Werkes unterstützen. Doch auch der Ortschaftsrat nahm erfreut Kenntnis vom Engagement des Weigheimers und sieht durchaus die Möglichkeit, den Bildband in einer größeren Stückzahl herauszubringen.

Messanlage ab September

Einstimmig beschlossen hat unterdessen der Ortschaftsrat die 120 000 Euro teure Geschwindigkeitsmesssäule in der Trossinger Straße. Sie ist ab September den Temposündern auf der Spur. In trockenen Tüchern ist ebenso die Spielplatzgestaltung, die inklusive dem Kauf dreier Spielgeräte niedriger als ursprünglich kalkuliert abschließt.

Dank der Spende von Britta und Jörg Hofmann aus Mühlhausen kommt die Schule in den Besitz eines vier mal vier Meter großen Holzbaus, der in einem Volumen von 28 Kubikmetern in Zukunft zur Unterbringung von Spielgeräten und sonstigen Utensilien genutzt wird. Die Hütte wird im Schulhof vor der Turnhalle im Bereich der Abfalleimer platziert. Mutwillig zerstörten Unbekannte einen beim Sturm umgeknickten Baum im Bereich der Schule, so dass der Zaun in Mitleidenshaft gezogen wurde. Hinweise auf die Täter nimmt die Ortsverwaltung entgegen.

Grundsätzlich bemängeln die Ortsteile das schleppende Vorgehen in Bezug auf die Breitbandversorgung. Verwundert zeigte sich Mosbacher zudem über das Vorgehen der Stadtverwaltung, nur einen Ortsteil pro Jahr ins ELR-Programm aufnehmen zu können. "Wieso meldet Bad Dürrheim alle Ortsteile für das Förderprogramm an?", hofft Mosbacher bei einem Besuch des Bürgermeisters auf Antworten.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Kommunales

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading