Villingen-Schwenningen Kristina Becker zieht neue Seiten auf

Von
Franz-Josef Holzmüller (rechts) ehrte in der Jahreshauptversammlung des MGV Frohsinn Hermine Hess, Marlies Regge, Eleonore Mössner, Bruno Zeller, Ingrid Schnekenburger und Kristine Rekers (von links). Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Rainer Bombardi

Die neue Dirigentin Kristina Becker ermöglicht dem MGV Frohsinn einen leistungsstarken Neuanfang und beendete nach einem halben Jahr die souverän von Klaus Schmidt und Kinderchorleiterin Susanne Heinrich überbrückte Vakanz am Taktstock.

VS-Schwenningen. Vorsitzender Franz-Josef Holzmüller sprach in Zusammenhang mit ihrer Präsenz von einem Glücksfall, die dem Gesangverein für den Rest des Jahres die Wahrnehmung aller noch ausstehenden Termine ermöglichte. Von diesen hob er insbesondere den öffentlichen Auftritt am Aktionstag "Unser Neckar" oder das Singen im Haus der Betreuung, an der vorweihnachtlichen Feier oder beim gemeinsamen Singen auf dem Muslenplatz hervor. Holzmüller nannte die Entwicklung des Kinderchores in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde einen Glücksfall, der langfristig die Möglichkeiten zur Gewinnung von Nachwuchssängern erhöht.

Wie sehr Singen und Gemeinschaft zusammen gehören war auch den übrigen Berichten zu entnehmen, in denen unter anderem Ottomar Stamm einen finanziell gesunden Verein präsentierte. Finanzielle Anstrengungen erfordert der Unterhalt der vereinseigenen Immobilien.

Mit einem Partnerchor beschreitet die junge Frohsinn-Dirigentin 2016 neue Wege und plant die Aufführung einer gemeinsamen Kirchenmesse oder eines Volksliederabends. Kinderchorleiterin Susanne Heinrich sprach die zunehmenden Schwierigkeiten in Zusammenhang mit dem Ganztagesschulangebot an.

Die regelmäßigen Engagements in Altersheimen erfordern dadurch Gespräche mit allen Beteiligten hinsichtlich einer größeren Flexibilität bezüglich den Auftrittszeiten.

Die Kooperation mit dem Männerchor Villingen oder dem Schwäbischen Albverein bezeichnete Holzmüller als Glücksfälle einer gesicherten Zukunft. Der stellvertretende Vorsitzende Klaus Schmidt sprach in Zusammenhang mit der vor drei Jahren eingeleiteten Gründung des Gemischten Chores von einem notwendigen Schritt in die richtige Richtung.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft gingen an Hermine und Willi Hess (60 Jahre), Eleonore Mössner (50 Jahre), Ingrid Schnekenburger (40 Jahre), Bruno ­Zeller (30 Jahre), Marliese Regge (20 Jahre) und Kristine Rekers (zwölf Jahre). Die Wahlen bestätigten Franz-Josef Holzmüller als Vorsitzenden, Karl Schmidt als Vize-Vorsitzenden und Ottomar Stamm als Kassierer. Marianne Neubieser ist Schriftführerin, Hajo Meier zuständig für die Immobilien. Neu im Beirat ist Margarete Schleicher.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Vereine

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading