Von Erich Bieberstein

Tuningen. In geselliger Runde beendete der Albverein Tuningen das Wanderjahr 2012. Vorsitzender Bernd Schneckenburger erinnerte in seinem Jahresrückblick im gut besetzten Teinosaal nochmals auf die vielen Wandertouren, welche in regionale Gefilde, aber auch in die Schweiz und nach Österreich führten.

Insbesondere die dreitägige Pfingsttour im Bregenzer Wald gehört zu den Wanderhöhepunkten des Albvereins, und seit Jahren steuert man dieses Gebiet mit einer größeren Wandergruppe an. Lediglich mit dem Wetter hatte man in diesem Jahr weniger Glück, doch ließen sich die Tuninger nicht entmutigen, die Ziele zu erwandern.

Wandertouren werden zusammengestellt

Mit Maria Klein und Walter Hanssmann konnte der Vorsitzende zwei Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft vornehmen. Dass Wandern und Musik zusammengehören, kam beim gemeinsamen Wanderliedersingen zum Ausdruck, und Hildegard Zietz sorgte mit ihrem Vortrag ebenfalls für gute Laune.

Für das kommende Jahr werden derzeit die Wandertouren zusammengestellt, und da kann der Albverein auf seine Mitglieder zählen, welche im Wechsel die Routen führen. Gestartet wird bereits am 5. Januar, wenn man mit dem Bus den Schwarzwald bei Waldau ansteuern wird.