Triberg Unbekannte beschmieren Kurhaus

Von
In scharlachrot prangen die Buchstaben und Schmierereien an den Fenstern des großen Saales und der Eingangstür des Triberger Kurhauses. Foto: Klossek

Triberg - Bislang unbekannte Täter haben mit "Rassisten raus" und "No AfD" verkündet, was sie von der geplanten Zusammenkunft der Partei am 13. und 14. Mai im Triberger Kurhaus halten. Darüber hinaus haben sie Farbbeutel mit einer noch unbekannten Flüssigkeit an die Fassade des Obergeschosses geworfen.

Am Donnerstagmorgen entdeckte der Hausmeister die Schmierereien am Kurhaus. Die Polizei wurde daraufhin verständigt. Wie Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage erklärte, ermitteln die Beamten nun wegen Sachbeschädigung.

"Im weiteren Verlauf wird nun geprüft, ob die Tat einen politischen Hintergrund hat", erklärte Popp angesichts der Anspielungen auf die AfD. In diesem Fall werde das Dezernat Staatsschutz von der Kriminalpolizei in Villingen in die Ermittlungen eingebunden. Die dort beschäftigten Beamten gingen beispielsweise auch Fällen nach, bei denen Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – etwa das Hakenkreuz – verbreitet werden.

Im Rathaus ist man bestürzt über die nächtliche Aktion. "Es ist unfassbar, dass jemand meint, er müsste gegen die AfD protestieren und es in solch einer Form zum Ausdruck bringt", kommentiert Hauptamtsleiterin Barbara Duffner die Schmierereien. Die Renovierung gestalte sich schwierig, da überwiegend Holz von der Sachbeschädigung betroffen sei. "Wir müssen schauen, wie man das ordentlich wegkriegt", sagt Duffner.

Besonders ärgerlich: Sollte sich kein Täter ermitteln lassen, muss die Stadt für die Renovierung aufkommen – "und somit die Allgemeinheit", betont Duffner. Da das Kurhaus möglicherweise erneut Ziel einer solchen Aktion werden könnte, verzichtet die Stadt auf eine zügige Renovierung. "Wir werden es nicht richten lassen, bis die Veranstaltung vorbei ist", sagt sie.

Die Polizei spricht angesichts der Spuren von "sehr schwierigen" Ermittlungen. Man sei auf Zeugen angewiesen.
Hinweise können dem Polizeiposten Triberg unter der Telefonnummer 07722/1014, mitgeteilt werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
20
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading