Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Kinder gestalten Programm bei Internet-Radio Superoldie

Von
Bastian macht mit Kopfhörer und Mikro beim Kinderferienprogramm unter Anleitung von Radio-Macher Harald Schneider seine erste Ansage. Foto: Bolkart Foto: Schwarzwälder-Bote

Triberg. Das Triberger Kinderferienprogramm eröffnete mit einem Besuch im Sendestudio Radio Superoldie von Harald Schneider in Schonach. Begleitet von Alina Hettich erkundeten die Kinder wie Internet-Radio funktioniert und gingen selbst live auf Sendung.

"Internet-Radio", erklärte der leidenschaftliche Radio-Macher, "ist ein Spartenprogramm". Die einzelnen Studios, die aufs ganze Bundesgebiet verteilt sind, lieferten jeweils Musik aus den Sparten Oldies, Country oder Instrumental, nannte er Beispiele. "Da muss jeder herausfinden, wo seine Musik läuft", ergänzte er. Mit insgesamt drei Rechnern liefert Harald Schneider jeden Montagabend zwei Stunden moderierte Oldietitel mit Schwerpunkt auf deutsche Songs. Pünktlich um 18 Uhr ist er unter www.radiosuperoldie.com zu hören.

Mit rund 800 000 Titeln ist er bei den Wünschen nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen. Interessiert verfolgten die Kinder den Dialog an den Computern zwischen Hörer und Moderator. In seiner Anmoderation erzählte Schneider von seinen Besuchern im Studio und postwendend kamen per Mail die ersten Grüße an die Kinder. An den Bildschirmen verfolgten sie, welche Liederwünsche eintrudelten, die Schneider in sein Sendekonzept einstreute. "Jede Sendung ist anders", erklärte der Schonacher, der viel Wert darauf legt, dass sich der Abend spontan entwickeln kann.

Als die ersten Grüße aus den Vereinigten Staaten auf dem Bildschirm auftauchten, wurde den jungen Teilnehmern die Reichweite des Internet-Radios so richtig bewusst. Und nach einigem Zögern mischten die Kinder beim Radio machen dann aktiv mit.

Mit ihrer Titelauswahl bewiesen sie, dass sie auch deutsche Oldies aus den Siebziger und Achziger Jahren kennen. So kam Dschingis Khan und Nena ins Programm, professionell angekündigt von den Kindern selbst und verbunden mit vielen Wünschen für die Angehörigen und die Zuhörer.

Technische Fragen werden zwischendurch geklärt

Zwischendurch wurden technische Fragen geklärt. Während die Kinder sich dafür interessierten, warum im Sendestudio alles fünfzehn Sekunden eher produziert werden muss, faszinierte die Erwachsenen die enorme CD- und Schallplattensammlung.

Ausführlich gab Schneider darüber Auskunft. Er macht seit 40 Jahren Rundfunk und Online-Radio und konnte Vieles über die mediale Entwicklung erzählen. Und nebenbei bringt er den Zuhörern den Schwarzwald näher.

Für das Kinderferienprogramm ist Schneider eine zuverlässige Adresse und auch künftig will er Kinder ins Studio einladen, auch begleitet von den Eltern. Er erstellte einen Sendemitschnitt, den Alina Hettich für die interessierten Kinder gleich vervielfältigte.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading