Sulz (wh). Das richtige Wetter für ein kleines Platzkonzert am Silvesterabend erwischten die Musiker der Sulzer Stadtkapelle: Weder Schnee noch Regen störten die letzten Lieder vor dem Jahreswechsel, die auch Bürgermeister Gerd Hieber mit zahlreichen Gästen genießen durfte.

Der Sulzer Marktplatz wurde der Treffpunkt für ein Publikum, das vor den Silvesterfeierlichkeiten und nach dem Kirchgang gerne noch einmal erfrischende Blasmusik hören wollte.

Unter der Leitung von Dirigent Edin Pasalic ging es mit dem "Bandology"-Marsch gleich richtig los, die Zuhörer freuten sich über den "Bergenhus March" und durften dann sogar noch etwas mitsingen, als die Stadtkapelle ein kleines Medley der "Comedian Harmonists" zum Besten gab. "Ein kleiner grüner Kaktus" oder auch "Veronika der Lenz ist da" waren sicherlich Lieder aus einer Zeit, die heute immer noch gerne gespielt werden, und bei denen die Zuhörer schon einmal von wärmeren Jahreszeiten träumen durften.

Erst seit wenigen Tagen vorüber ist die Weihnachtszeit und mit "Feliz Navidad" wurden die Feiertage endgültig verabschiedet.

Mit dem Choral "Des Jahres letzte Stunde" verabschiedete sich der Musikverein Sulz endgültig vom Jahr 2012. Andre Amon, der zweite Vorsitzende, bedankte sich bei den Zuhörern fürs Kommen und auch für die Unterstützung bei allen anderen Veranstaltungen.

Amon ging auch kurz auf das Jahr 2013 ein. "Da sind wir bei der Fasnet dabei, es wird wieder ein Open-Air-Konzert geben, das Neckarfest und mit Sicherheit auch ein Weihnachtskonzert", so sein Ausblick.