Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Regen hält sich doch zurück

Von
Foto: Paskal Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Die beiden Kinonächte des Fördervereins der Robert-Gerwig-Schuleunter freiem Himmel im Klosterhof mit "Frühstück bei Monsieur Henri" und "Spectre" (James Bond) fanden fast schon wider Erwarten am Freitag und Samnstaplanmäßig statt

St. Georgen (cp). Open-Air-Kino im Klosterhof ist schon etwas Besonderes. So im Freien zu sitzen und einen Film zu genießen, hat so Einiges. Zum Auftakt am Freitag kamen mehr als 70 Besucher zu dem erst seit einem Tag in den Kinos laufenden Film "Frühstück bei Monsieur Henri".

Bevor es dunkel wurde, konnten die Wartenden der Pianomusik von Benjamin Peric lauschen. Die Fördervereinsmitglieder servierten Erdbeerbowle mit oder ohne Alkohol, Obstspieße und verschiedene andere Getränke. Die Popcornmaschine hatte auch ordentlich zu tun.

Die Besucher waren für die gegen später kühleren Temperaturen optimal ausgestattet. Decken, warme Kleidung und auch Regenmäntel waren darunter. Viele hatten ihren bequemen Campingstuhl mitgebracht, andere setzten sich auf die Festbänke.

Die Kinobetreiber Anton und Margarete Retzbach der Kronenlichtspiele aus Triberg hatten die Vorführgeräte aufgebaut. Schulleiter Jörg Westermann der Robert-Gerwig-Schule lobte die Feuerwehr, die beim Aufbau der riesigen Leinwand behilflich gewesen war. Er bedankte sich auch bei den Mitarbeitern des Bauhofes, die für Sitzgelegenheiten sorgten und das Gelände mit Gittern absperrten.

Gegen 21.30 Uhr hieß es "Film ab". In "Frühstück bei Monsieur Henri" geht es um zwischenmenschliche Beziehungen und große Gefühle. Die junge Studentin Constance zieht als Mieterin bei Henri Voizot in Paris ein. Sie muss sich an strenge Regeln halten und soll sich auch noch an den Sohn ihres Wohnungsgebers heran machen. Ihm gefällt nämlich dessen Frau überhaupt nicht. Obwohl Voizot schon ein älterer Herr ist, verstehen sich die beiden Generationen immer besser – einer lernt vom anderen dazu. Die Hauptdarsteller Claude Brasseur und Noémie Schmidt überzeugten mit ihrem Spiel.

Da die Witterung auch am Samstag in der Bergstadt mitspielte, konnte der Cation-Film "Spectre" (mit James Bond Daniel Craig) ebenfalls gezeigt werden. An diesem spannenden Film hatten die Fans ihre Freude. Erst als die Besucher schon auf dem Heimweg waren, begann es leicht zu regnen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading