Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Nachhaltigkeit steht eine Woche im Fokus

Von
Die Robert-Gerwig-Schule begleitet neben der katholischen Kirchengemeinde und der Stadt das Projekt. Foto: Klossek Foto: Schwarzwälder-Bote

St. Georgen. Eine Aktionswoche der "Weltfairänderer" findet vom 25. bis 30. Juni in St. Georgen statt. Die Projektreferentin Sandra Uhlich begleitete sie gemeinsam mit ehrenamtlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Hof der Robert-Gerwig-Schule wird ein abwechslungsreiches Programm für Schüler angeboten. So finden von Montag bis Freitag vormittags Workshops für die Schüler statt. Die Themen umfassen den sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich.

Der Startschuss fällt am Sonntag, 25. Juni, um 19 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Schulhof. Im Anschluss folgt die Eröffnung einer Ausstellung, für die Grundschulkinder Kunstwerke aus Recyclingmaterial fertigen. Interessierte Klassen können sich noch im Rektorat der Robert-Gerwig-Schule anmelden.

Das integrierte "Fair-Café" ist während der Aktionswoche ab 9 Uhr geöffnet. Hier stehen die "Weltfairänderer" Rede und Antwort.

Steuerungsgruppe stellt sich vor

Der Montag, 26. Juni, steht im Zeichen von "Fairtrade". Ab 14 Uhr werden die Schüler der Fairtrade AG eine Umfrage in der Stadt zum Thema Nachhaltigkeit durchführen. Ebenso wird die Steuerungsgruppe Fairtrade seine Arbeit vorstellen. Die Initiative Eine Welt verkauft ab 14 Uhr faire Produkte. Ab 18 Uhr gibt es zudem ein "faires Buffet".

Frank Herrmann wird ab 19 Uhr zum Thema "Fair Fashion – der lange Weg zur ›sauberen‹ Kleidung" referieren. Ein Büchertisch mit thematisch passenden Büchern soll auch angeboten werden. Dieser Vortrag wird von der Bürgerstiftung St. Georgen finanziert. Der Eintritt ist frei.

Recycling, Upcycling und Nachhaltigkeit stehen am Dienstag, 27. Juni, auf dem Programm. Schüler besichtigen an diesem Nachmittag den Recyclinghof, werden einen Up-Cycling-Workshop besuchen oder auch alte Kleidungsstücke umnähen. Ab 14 Uhr werden einige Tüftler des Reparatur-Cafés mit einem Informationsstand bereit stehen. Zudem wird ein "Lernbuffet" mit rund 20 Stationen zum Thema Wasser von der Stadtbibliothek präsentiert. Abends wird es einen gemütlichen "Hock" geben.

Filmvorführungen über Kleidung

Der Mittwoch, 28. Juni, wird ein Tag für alle. Um 14 Uhr präsentiert das "Kino am Nachmittag" den Film "Nicht ohne uns" in der katholischen Unterkirche. Ab 15 Uhr wird die Initiative Eine Welt nochmals einen Verkaufsstand präsentieren. Ab 15.30 Uhr gibt es im "Fair-Café" Kaffee und Kuchen. Zudem findet eine "Lesezeit" der Stadtbibliothek für Kinder von drei bis sechs Jahren statt. Um 17.30 Uhr wird der Jugendgemeinderat eine Sitzung abhalten. Eintritt frei gilt auch für die Filmvorführung um 19 Uhr, ebenfalls in der katholischen Unterkirche. Gezeigt wird "The True Cost – der Preis der Mode".

Die KJG gestaltet den Donnerstagnachmittag, 29. Juni. Ab 19 Uhr wird es dann einen großen Abschlussabend geben. Der Förderverein der Landjugend Brigach übernimmt die Bewirtung, ein Lagerfeuer der Jugendfeuerwehr sorgt für eine gemütliche Atmosphäre. Darüber hinaus werden die Sieger des Kunstwettbewerbs der Grundschulen und der Spendenchallenge, einer Aktion von "Fairtradeschool" gekürt.

Am Freitagvormittag, 30. Juni, finden dann die letzten Workshops für die Schüler statt, bevor nachmittags Platz für das Stadtfest gemacht wird.

In St. Georgen wird das Projekt von der Robert-Gerwig-Schule, der katholischen Kirchengemeinde und der Stadt St. Georgen begleitet und vorbereitet.

Für die Woche werden weiterhin Spender gesucht, die mit einem Betrag die Aktion unterstützen. Dadurch sollen Unterkunft und Verpflegung der Ehrenamtlichen sowie einige Programmpunkte finanziert werden. Wer die Robert-Gerwig-Schule unterstützen möchte, darf sich bei Rektor Jörg Westermann, Telefon 07724/8 71 62, melden.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading