St. Georgen Modellbauer zeigen Zirkus-Dioramen

Von
Fleißig am Aufbauen sind (von links) Kevin Wolf, Wilhelm Plötz und Marcel Schrenk. Fotos: Hübner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Stephan Hübner

Mit einigen Neuigkeiten wartet die Modellbaucrew im Forum am Bahnhof in St. Georgen zur Modellbauausstellung an Ostern auf. Am Samstag, 26. März, und am Sonntag, 27. März, gibt es Eisenbahnen, Modellbaukästen und Zirkus-Dioramen zu sehen.

St. Georgen. Der stellvertretende Vorsitzende Heinz Stutz und der Leiter der Modellbaugruppe, Heinz Hermann, berichten über zahlreiche Umbauten seit der Ausstellung im vergangenen Jahr. Schon seit Weihnachten laufen die Vorbereitungen. Es gibt 160 Quadratmeter Ausstellungs- und über 30 Quadratmeter Gleisfläche, überwiegend mit Spur H0 in Gleich- und Wechselstrom, dazu Spur N sowie Spur G, einer "Gartenbahn".

Schwierig war die Inbetriebnahme einer Anlage Spur N, da entsprechende Unterlagen fehlten. Mit neuen Modulen ergänzt wurde eine Anlage, deren Teile verschiedene Eigentümer hatten und von denen einer seine Module zurücknahm. Der nächste Schritt, aber noch nicht zur Ausstellung fertig, ist der Digitalbetrieb, bei dem mehrere Züge gleichzeitig fahren können. Auf der Anlage gibt es mit dem Faller-Car-System Straßen, auf denen Autos per Magneten gesteuert fahren. Da denkt die Modellbaucrew über eine Erweiterung nach, so dass Autos zum Beispiel selbstständig den richtigen Abstand zueinander halten. Recht umfangreich ist laut Hermann inzwischen eine Märklin-Sammlung mit Zügen aus der Nachkriegszeit bis zu neuesten ICEs. Es gibt auch Modelle, die im Original von Großunternehmen als Werbefläche genutzt werden. Eine Spur-N-Sammlung deckt nahezu die ganze Eisenbahngeschichte ab, beginnend mit dem "Adler", der wohl ersten Lokomotive der Welt.

Interessierte bei Treffen willkommen

Ein besonderes Ausstellungsstück sind Metallbaukästen, von denen die ersten aus der zeit kurz nach 1945 stammen. Es handelt sich hauptsächlich um Hersteller aus Süddeutschland. Darunter auch solche, die bei der Firma Staiger unter dem Namen "Mignon" in den jetzigen Räumen des Forums am Bahnhof (FAB) entstanden.

Ausgestellt werden zudem Dioramen, die eine neue Kindergruppe des FAB konzipierte und baute. Ebenfalls da sein werden die Mini-Trucker-Freunde aus Peterzell. Sie haben sich mit ihren Modellen vornehmlich regionalen Speditionen verschrieben.

Als Novum bezeichnet Heinz Hermann die originalgetreuen Zirkusmodelle im Maßstab 1:87. Gezeigt werden Zelte und Anlagen von Krone, Sarrassani und Charles Knie, samt näheren Informationen zu den Zirkussen.

Die Ausstellung ist am Samstag, 26. März, von 12 bis 17 Uhr und am Sonntag den 27. März, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Für den Eintritt wird ein kleiner Obolus fällig, es gibt Spezialpreise für Familien und Kinder. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen sowie heißer Wurst gesorgt. Die Modellbauer stehen vor Ort für Fragen zur Verfügung.

Neuzugänge sind zu den jeweils donnerstags ab 19 Uhr im FAB anstehenden Modellbauabenden jederzeit willkommen. Spezielle Kenntnisse sind nicht vonnöten. Was zählt, ist das Interesse am Modellbau.

Artikel bewerten
0
loading
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading