Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Gitarren begrüßen den Frühling

Von
Die jungen Gitarrenkünstler erfreuten mit ihren ausgesuchten Stücken die Zuhörer. Foto: Pakal Foto: Schwarzwälder-Bote

St. Georgen. Eine unterhaltsame Stunde erlebten die Besucher im ökumenischen Gemeindezentrum. Viele Eltern waren darunter, deren Kinder ihren Auftritt hatten. Der von der Sonne lichtdurchflutete Saal bescherte Frühlingsgefühle. Sabine Porsch erinnerte sich daran, dass beim letztjährigen Frühjahreskonzert ähnlich schönes Wetter war. Ganz junge und schon etwas erfahrenere Gitarrenkünstler erfreuten mit ihren ausgesuchten Stücken. Da war ein Walzer von Bartolome Calatayud, ein Menuett von Santiago de Murcia und auch Buen augurio des 1957 geborenen Maximo Diego Pujol zu genießen. Das bekannte Nothing Else Matters (Nichts anderes zählt) von Metallica war auch dabei. Melanie Marie Lehmann geht seit sechs Jahren in den Gitarrenunterricht und übt mindestens jeden zweiten Tag mit ihrem Instrument. Sie hatte sich Hallelujah von Leonard Cohen ausgesucht und dazu ihre Stimme gefühlvoll erklingen lassen. Das interkulturelle Gitarrenensemble improvisierte zu Morscheck & Burgmanns A Bluesy Day In Brasil. Die Mitspieler kommen aus Syrien und dem Iran und spielen im Rahmen der Flüchtlingsarbeit mit. Die Gitarrenlehrer Stephan D. Weisser und Peter Woelke begleiteten ihre Schützlinge mit ihrem Instrument. Weisser meinte am Ende des Konzertes: "Es ist nicht so selbstverständlich, dass sich Künstler vor so fremdes Publikum trauen. Zudem ist es eine tolle Leistung, regelmäßig zu üben." Woelke wies auf das Gitarrenfestival Südwest "gitarrophilia" am 2. Juni in Tuttlingen hin, bei dem einige mitspielen werden.

Die Mitwirkenden sind Sara Kaiser, Lisa Schandelmaier, Tabea Etter, Elias Baier, Gligor Baltovski, Anton Schueler, Birte Scholz, Hannah M. Fischer, Leandra Meyer, Melanie Marie Lehmann, Helal al Hariri, Endre Scheerer, Negar Ranjbaran, Deniz Uysal.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading