Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Leichtathletik TSV ist bereit für großes Läuferfest

Von
Um 14 Uhr fällt am Samstag der Startschuss zum diesjährigen Halbmarathon beim Laufevent "Geislingen 21". Foto: Flaig

Zum 13. Mal freut sich Geislingen auf sein großes Läuferfest "Geislingen 21". Bei Halbmarathon, 10-Kilometer-Straßenlauf, Schüler- und Integrationsläufen wird dabei am Samstag, 22. April, die 500-Teilnehmer-Marke angepeilt.

Beim "Aushängeschild der Leichtathletik-Abteilung des TSV Geislingen", so Franz Koch, waren im Vojahr – wie bereits davor – der Streckenrekordinhaber Pascal Brobeil (Balingen/Team Injoy) in 1:15:45 Stunden und die Albstädterin Julia Jahr (TG Schömberg) in hervorragenden 1:32:17 die Schnellsten.

Brobeil hat sich auch in diesem Jahr für die langen Strecken entschieden, auf den Marathon von Barcelona folgt im Herbst ein weiterer 42,2-Kilometer-Lauf. Als Vorbereitung darauf ist die Zwischenstation in seinem Heimatort nahezu ideal.

Sollte Julia Jahr an den Start gehen, dürfte es den Konkurrentinnen schwer fallen, sie zu schlagen.

Bei den Organisatoren des TSV Geislingen läuft alles in geregelten Bahnen, schließlich hat der TSV ein seit Jahren eingespieltes Team. Franz Koch, der stellvertretende Leiter der Leichtathletikabteilung, kann also wieder einmal melden: Alles läuft wie geschmiert, alles liegt im Plan. Und: Alles blieb beim Alten – die Strecken, die Organisation und der Zeitplan.

Eine Besonderheit in Geislingen ist seit acht Jahren die Einbettung der Integrationsläufe in das Programm. Martin Sowa, Referent für Inklusionssport bei der Geschäftsstelle des Landesbehindertenbeauftragten Gerd Weimer, und die Geislinger Verantwortlichen Armin Teichmann und Franz Koch starteten dieses Projekt, das bis heute dafür sorgt, dass der ganze Tag in Geislingen ein einzigartiges Erlebnis für Läufer, Organisatoren und Zuschauer wird.

"Es ist wie ein kleines Familienevent. In Geislingen geht man nicht nur an die Startlinie, sondern verbringt einen unvergesslichen Tag", meint Sowa.

Los geht das Läufer-Wochenende traditionell am Freitag um 18 Uhr mit der Pasta-Party in der Schloßparkhalle und einem anschließenden Fachvortrag. Andreas Kille informiert in diesem Jahr zum Thema: "Ausreichende Regeneration, qualitatives Training anstatt nur Quantität..."

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading