Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Tamara Walter macht es noch einmal

Von
Die ersten sechs nach gut einem Kilometer schon deutlich vorne (von links): Armin Gotsch, Tim Weber, Daniel Kirchenbauer, Domenik Behnke, Gunther Moll und Sebastian Groteloh Foto: Krehl Foto: Schwarzwälder-Bote

Beim 38. Werner-Diefenbach-Lauf waren Sebastian Groteloh und Tamara Walter die überlegenen Sieger an den Stammheimer Rottannen. Der SV Oberkollbach gewann die Mannschaftswertung bei den Männern und Frauen.

Obwohl die Sonne nicht mehr so warm schien wie am Vortag, kamen die 90 Teilnehmer des 38. Werner-Diefenbach-Gedächtnislaufes in Stammheim bei Temperaturen um die 20 Grad mächtig ins Schwitzen. Bei seiner fünften Teilnahme gelang es dem Schwarzenberger Sebastian Groteloh (TSV Hirschau) erstmals als Gesamtsieger eines bedeutenden Rennens das Ziel zu erreichen. Mit Tamara Walter (LG Calw) gewann die erklärte Favoritin. Sie stand nach 14 Jahren erneut auf dem Siegerpodest.

Kurzzeitig lag Armin Gotsch (VfL Ostelsheim/Fünfter/46:33 Minuten) in Führung, dann übernahm Daniel Kirchenbauer (SV Oberkollbach/Zweiter/43:53) die Spitzenposition vor seinem Teamkameraden Tim Weber (Dritter/44:41). Mit Abstand folgten Groteloh und die beiden Ostelsheimer Gunther Moll (Vierter/45:16) und Armin Gotsch. Am Anstieg setzte sich Sebastian Groteloh von seinen Begleitern ab, überholte die beiden Oberkollbacher und siegte überlegen mit 20 Sekunden Vorsprung in 43:33.

Mit Daniel Behnke (Sechster/46:37) als drittem Mann gewann der SV Oberkollbach überlegen die Teamwertung vor dem VfL Ostelsheim mit Moll, Gotsch und Thilo Moser (Achter/49:36).

Tamara Walter hatte 2003 als 19-Jährige schon einmal den Gedächtnislauf gewonnen. Nach 14 Jahren verbesserte die junge Mutter ihre damalige Siegerzeit um 1:19 Minuten und liegt nun mit ausgezeichneten 50:33 an neunter Stelle der ewigen Bestenliste. Bis Kilometer vier konnte Vorjahressiegerin Carmen Keppler (SV Oberkollbach), das Rennen offenhalten. Auf der zweiten Hälfte konnte sie den Anschluss aber nicht mehr halten und wurde mit guten 52:12 Gesamtzweite. Auf dem dritten Rang folgte die siebenmaligen Siegerin Ursula Walter (SC Neubulach/58:39), die als W55-Läuferin noch viele jüngere Mädels weit hinter sich lassen konnte. Platz vier ging an Iris Weiss (Radhof Schill/59:31) vor Katrin Eißler (SV Oberkollbach/64:30) und Jenny Burkhardt (64:41), die den Veranstalter VfL Stammheim bei ihrem Debüt glänzend vertrat.

Wie bei den Männer siegte der SV Oberkollbach in der Teamwertung mit Keppler, Eißler und Stefanie Märkle (Siebte/65:38) überlegen vor dem LT Altburg mit Solveigh Laskowski-Pfrommer (Achte/ 67:44), Ulrike Rosenfelder (Elfte/70:02) und Ute Schaible (Zwölfte/70:48).

Erstmals wurde ein Lauf über vier Kilometer für die Altersklasse U16 eingebaut. Drei Mädels und vier Jungen starteten gemeinsam mit dem Hauptlauf und beendeten ihr Rennen kurz vor der steilen Passage hinunter ins Nagoldtal. Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer gewannen Niklas Held (Sommerbiathlon Bondorf/15:02) und Viktoria Schroller (17:45) aus Ottenbronn.  Die nächste Stammheimer Ausdauerveranstaltung ist am 24. Mai der 20. Berglauf als zweiter Wertungslauf zum Calwer-Berglauf-Cup mit Regionalmeisterschaft. Für diese Veranstaltung und die Bahnläufe über 1500 Meter (28. Juni), 3000 Meter (5. Juli) und 10 000 Meter (13. September) ist eine Voranmeldung nötig. Meldeadresse: Günter Krehl, Hauptstraße 29, 75365 Calw, Telefon: 07051/2390, E-Mail: GKrehl@t-online.de.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading