Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige LG-Duo dominiert in Tübingen

Von
Seinen ersten Sieg feierte Nicolas Mehrer. Foto: Klee Foto: Schwarzwälder-Bote

Richtig abgeräumt haben die "Eisenmänner" der LG Steinlach-Zollern beim Triathlon in Tübingen: Nicolas Mehrer und Michael Göhner dominierten bei den Männern; Mali Stier siegte über die olympische Distanz bei den Juniorinnen, Annkatrin Locher wurde Zweite in der Altersklasse W25 während Jens Kalmbach und Tim Lange mit der Staffel über die Sprintdistanz erfolgreich waren und Martin Grundmann Bronze in der M50 holte.

Mehrer und Göhner drückten dem Rennen von Beginn an ihren Stempel auf. Allen voran löste sich Mehrer direkt nach dem Start unter der Neckarbrücke vom Feld und setzte sich bis zur Wendemarke bei 750 Metern etwas von seinem Vereinskollegen Göhner und dem übrigen Feld ab.

Im Vorderfeld hatten sich beim Schwimmen ihre beiden LG-Kollegen Alexander Görzen auf Rang zehn sowie Dominik Kiefer als 17. platziert.

Mehrer baute seinen Vorsprung auf Göhner zum Ende der Schwimmstrecke aus und stieg mit 57 Sekunden Vorsprung aus dem Neckar. "Nach einem soliden Wechsel bin ich aggressiv losgefahren, um es Micha so schwer wie möglich zu machen. Ich musste am Wendepunkt aber feststellen, dass sich sein Rückstand verkleinert hat", analysiert Mehrer. Auf der zweiten Runde hielt er den Abstand zu Göhner aber konstant, und nach einem schnellen Wechsel vom Rad zum Laufen ging Mehrer mit etwa einer Minute Vorsprung auf die vier Laufrunden in der Tübinger Innenstadt. Beflügelt von der Führung machte er noch mal richtig Druck baute seinen Vorsprung auf Göhner bis auf zwei Minuten aus. Nach 2:05:29 Stunden bog Mehrer auf die Zielgerade ein und genoss seinen ersten Sieg bei einem Triathlon vor einer imposanten Kulisse. Göhner überquerte nach 2:07:32 Stunden die Ziellinie und machte den Doppelsieg perfekt.

Görzen gelang auf der Laufstrecke eine Verbesserung und mit der achtbesten Laufzeit beendete er den Wettkampf nach 2:15:07 Stunden auf Rang elf, noch vor seinem Vereinskameraden Dominik Kiefer, der mit 2:16:41 Stunden Rang 17 sowie Platz sieben in der Altersklasse M25 belegte

Im Feld der insgesamt 194 Finisher belegte LG-Sportvorstand und Trainer Martin Grundmann Rang 47 und kam damit in der Altersklasse M50 auf Rang drei. Marcel Eberwein wurde 59. und belegte damit in der Altersklasse M20 den fünften Rang.

Auch bei den Frauen platzierten sich die Athletinnen der LG Steinlach-Zollern im Vorderfeld. Hier mischte die Juniorin der LG, Mali Stier, ganz vorne mit. Bei ihrem ersten Triathlon über die olympische Distanz belegte die baden-württembergische Junioren-Vizemeisterin über die Sprintdistanz den vierten Platz und siegte damit siegte sie in der Altersklassenwertung bei den Juniorinnen. Mit Rang sechs in der Frauenwertung stand ihr Annkatrin Locher in nichts nach.

Im Staffelwettbewerb über die Sprintdistanz gingen von der LG Steinlach-Zollern Jens Kalmbach (Rad/ 20 Kilometer) und Tim Lange (Lauf 5 Kilometer), zusammen mit Karo Degenhardt (Schwimmen/750 Meter) an den Start. Das Trio beendete den Staffelwettbewerb überlegen als Erste mit mehr als fünf Minuten Vorsprung auf die Konkurrenz.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading