Seewald-Besenfeld. Normalerweise muss es erstmal schneien, bis ein Schneemann gebaut werden kann. Dass es auch anders geht, haben fleißige Helfer der Gemeinde Seewald bewiesen. Aus Siloballen haben sie einen stattlichen weißen Mann kreiert.

Mit elegantem Hut, roter Nase und geschlungenem Schal begrüßt er am Ortseingang von Besenfeld sowohl Einheimische wie auch Gäste. Er weist auch auf die in Seewald möglichen Wintervergnügen hin.

Zum einen beginnt in seiner unmittelbaren Nähe bei ausreichend Schneelage die weit bekannte und auf offener Flur sonnenverwöhnte Seewalder Langlaufloipe. Sie führt über die Besenfelder Rundstrecke nach Eisenbach und Allmandle bis zur Göttelfinger Spur. Neben dem klassischen Stil wird auch für Skater eine Linie gezogen.

Auch geführte Schneeschuhwanderungen werden in Seewald angeboten. In Besenfeld und Göttelfingen gibt es verschiedene ausgeschilderte Trails für Schneeschuhläufer. Die ausgewiesenen Winterwanderwege werden durch einen Rundkurs um die Nagoldtalsperre im Ortsteil Erzgrube ergänzt.