Die Basketballer des TuS Königsfeld haben ihr Heimspiel gegen Croatia Freudenstadt knapp und unnötig mit 46:53 (11:8, 13:12, 7:6, 15:27) verloren. Die in voller Mannschaftsstärke angetretenen Hausherren erarbeiteten sich im Verlauf der ersten Halbzeit vor allem durch ihre erneut sehr gute Defensivarbeit eine Vier-Punkte-Führung. Auch im dritten Abschnitt konnte Königsfeld die Führung noch behaupten, diese sogar zu Beginn des letzten Abschnitts auf zwischenzeitlich zehn Punkte ausbauen. Dann aber vergab die Gramer-Truppe reihenweise leichtfertig einfachste Korbleger. Diverse unnötige Ballverluste kamen hinzu. Königsfeld: Firat Aksu und Benjamin Naggay (je 10), Eugen Manwajler (8), Alex Wiessner (7), Sebastian Kohlhase (5), Patrick Gramer, Daniel Pilz und Michael Marzahn (je 2), David Stange, Florian Watzl und Holger Bick.