Schömberg Zeitzeugen helfen bei der Planung mit

Von
Planerin Ilse Siegmund (Mitte) erläutert anhand von Plänen, wo die "Wüste"-Werke standen. Zeitzeugen aus Dautmergen arbeiten beim LEADER-Arbeitskreis "Rundwanderweg" mit. Foto: Gemeinde Foto: Schwarzwälder-Bote

Dautmergen. Im Rahmen des LEADER- Projekts "Leben im Dorf" haben sich in Dautmergen verschiedene Arbeitskreis-Gruppen gebildet.

Bei den Treffen werden mit Unterstützung des Albstädter Planungsbüros Rau weitere Ideen entwickelt und insbesondere deren Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert.

Beim letzten Treffen des Arbeitskreises im zuendegehenden Jahr wurde die weitere Vorgehensweise hinsichtlich des historischen Rundwanderwegs diskutiert, der auch Aufschlüsse über das Projekt "Wüste" geben soll. Auf Gemarkung Dautmergen und in unmittelbarer Nähe befanden sich die "Wüste"-Werke 6, 7 und 8.

Dieses Projekt beziehungsweise die weitere Planung wird unterstützt durch das Planungsbüro Sigmund aus Schörzingen und den Historiker Immo Opfermann aus Schömberg.

Federführend stehen dem LEADER-Projekt Christine Banholzer und Wolfgang Kraft vor.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Zollernalbkreis

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading