Schömberg Ein Rucksack voll regionaler Waren

Von
Der Geschäftsführer des Gemeindeverwaltungsverbands, Hans Joachim Lippus (links), und "Ölmühle"-Wirt Torsten Broß stehen vor dem Verkaufsstand in der "Ölmühle" und zeigen stolz die regionalen Produkte, die nun in Zusammenhang mit dem Schlichemwanderweg vermarktet werden. Foto: Visel Foto: Schwarzwälder-Bote

Da freut sich der Wanderer: Einen Rucksack voll mit regionalen Produkten – angefangen vom Anisbrot über Wurst bis hin zum Kräuterlikör – bieten nun der Verwaltungsverband und die "Ölmühle" an. Die Waren werden mit dem Logo des Schlichemwanderwegs und des Oberen Schlichemtals vermarktet.

Schömberg. Schon mit der Verwirklichung des Schlichemwanderwegs und dessen Einweihung 2014 entstand die Idee, diese touristische Attraktion im Oberen Schlichemtal, die gut angenommen wird, für die Vermarktung regionaler Produkte zu nutzen. "Ölmühle"-Wirt Torsten Broß und Metzgermeister Sven Balzer aus Dotternhausen hatten damals eine "Schlichemwanderweg-Wurst" kreiiert.

Nun sind einige neue Produkte dazugekommen, die Broß und Hans Joachim Lippus, Geschäftsführer des Verwaltungsverbands Oberes Schlichemtal, vorstellten. Von Sven Balzer kommen eine Rucksackwurst und eine Drei-Schicht-Dosenwurst, Martin Neher aus Hausen am Tann steuert Waldhonig bei, von der Schömberger Bäckerei Besenfelder stammt die "Südsee-Schnitte" (Anisbrot mit Kokosflocken). Des Weiteren kann der Wanderer von der Deilinger Brennerei Schätzle einen Schlehenrum-Likör und einen Kräutergeist, prämiert als der beste seiner Art in Deutschland, in den Rucksack packen. Dazu sind noch ein Bier, Walzennudeln und Rapsöl geplant. Auch Kaffee von der Dautmerger Rösterei oder Most von der Mosterei Holweger in Täbingen seien denkbar, sagt Lippus. "Wichtig ist uns der lokale Bezug."

Vermarktet werden die Produkte nur über die "Ölmühle" in Zusammenarbeit mit dem Gemeindeverband und der Touristikgemeinschaft Oberes Schlichemtal. Laut Lippus sind künftig auch diverse Geschenkpackungen mit diesen Waren vorstellbar.

Von jedem verkauften Produkt spendet Broß 50 Cent an den Tübinger Förderverein für krebskranke Kinder.

Artikel bewerten
0
loading
  
Zollernalbkreis
  
Heimatgeschichte

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading