Von Katrin Strasser

Rottweil. Vertonte Gedichte von Krüss und Morgenstern, traditionelle wie moderne Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern, eine Weihnachtshymne von Mendelssohn-Bartholdy, die Violin-Sonate Nr. 1 von Bach, Gospels sowie John Lennons Happy X-mas: Unterschiedlicher hätte das Programm des Weihnachtskonzerts des Leibniz-Gymnasiums in der Predigerkirche eigentlich kaum sein können.

Noch im Sommer hatte Musiklehrer Jörg Bauer bedauert, dass sein Mittel- und Oberstufenchor im aktuellen Schuljahr deutlich minimiert sein dürfte, da der Doppeljahrgang die Schule ja nach dem Abitur verlassen würde. Eine Sorge, die sich nun in Wohlgefallen aufgelöst haben dürfte. Der Musikernachwuchs blieb nicht aus – im Gegenteil. Beim Auftritt des Mittel- und Oberstufenchors, der mit "Joy To The World" oder auch "The Rose" die Weihnachtsvorfreude des Publikums noch deutlich steigerte, füllten die Schüler den Chorraum der Kirche aus und überzeugten mit einem dichten Klangbild. Unterstützung bekamen sie von einigen Lehrern sowie Abiturienten aus dem Doppeljahrgang. Diese waren eigentlich als Konzertbesucher gekommen, hatten sich aber spontan entschlossen, mitzusingen.

Und auch die übrigen Konzertbeiträge zeigten, dass sich neben Jörg Bauer auch die Musiklehrer Katharina Lucke-Bauer, Sylvia Cromm und Anke Wohlgemuth künftig wohl keine allzu großen Sorgen um Nachwuchs für die einzelnen Musik-AGs machen müssen. Nicht nur ein breites Repertoire, sondern mit Franziska Roth, Maria Christidou, Tabea Hiller und Niklas Scherdi auch Solisten aus den eigenen Reihen, hatte der Unterstufenchor unter der Leitung von Musikreferendarin Marion Rösch zu bieten.

Die Klassen 5b, 6e, 7b und 7d hatten sich mit Sylvia Cromm und Katharina Lucke-Bauer an anspruchsvolle Gedicht-Vertonungen gewagt, Anke Wohlgemuth präsentierte mit ihrer Klasse 5c Volkslieder und eine alte Sterndreherweise, Jörg Bauer mit den Klassen 5a und 6c Weihnachtsweisen aus England und Deutschland. Als Nachwuchs für die großen Konzertbühnen erwies sich Helena Dolgina aus der Jahrgangstufe I: Mit dem ersten Satz von Bachs Violin-Sonate Nr. 1 faszinierte die Schülerin die Konzertbesucher als virtuose Solistin.

Den Rahmen bildete an diesem Abend aber die Bigband unter der Leitung von Jörg Bauer. Traditionell weihnachtlich mit "La Volta" von Prätorius als Eröffnungsstück und fetzig mit den Gospels "Go Tell It On The Mountains" und "Joshua" zum Abschluss.

Von der Freude am Musizieren und der Vorfreude auf Weihnachten durften sich dann auch noch das Publikum in der voll besetzten Predigerkirche anstecken lassen – beim gemeinsamen Schlusslied "Herbei, o ihr Gläubigen".