(mtw). Mit zwei Siegen konnte die Jugend I des KSV Winzeln ihren Doppelkampftag in eigener Halle erfolgreich gestalten. Dabei gelang den KSV-Jugendlichen das Kunststück, dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer AB Aichhalden die erste Niederlage beizubringen, und vertagte somit kurzfristig den Titelgewinn des ABA etwas, der dann durch die Baienfurter Niederlage am gleichen Abend gegen Tennenbronn doch noch realisiert wurde.

Die Gäste aus Aichhalden gingen durch Schultersiege von Luca Moosmann, Samuel Moosmann und Marc Bantle mit 12:0 in Führung. Winzeln konterte und lag nach Siegen von Laura Schmid, Jonas Schmid, Philipp Ganter und Adrian Heim mit 16:12 vorne. Michael Wilhelm konnte für den Tabellenführer postwendend ausgleichen. Als Marian Rall vom KSV Winzeln gegen Felix Rebstock nach sehr gutem Kampf nur knapp mit 0:2 unterlag, musste der letzte Kampf die Entscheidung bringen. Hier gelang Marius Ganter ein Schultersieg gegen Silas Liedgens durch einen "Abklemmer", was den 20:18 Sieg für den KSV Winzeln bedeutete.

Auch gegen den KSV Trossingen hielten sich die Winzler Nachwuchsringer schadlos und siegten mit 29:11. Laura Schmid, Philipp und Marius Ganter, Marian Rall, Adrian Heim, Jonas Schmid sowie Rene Kopetschek holten jeweils die volle Punktzahl. In einem Kampf über drei Runden musste sich Fabian Fus ganz knapp mit 1:3 geschlagen geben.

Ein Unentschieden und eine Niederlage gab es für die zweite Jugendmannschaft des KSV Winzeln. Gegen Taisersdorf holten Felix Imm, Lukas Krapfl, Nils Schmid und Robin Rall die Punkte zum 16:16 Unentschieden. Beim zweiten Kampf gegen Allensbach gab es nichts Zählbares für die KSV-Ringer. Bei der 12:24-Niederlage waren Felix Imm, Nils Schmid und Robin Rall erfolgreich.