Von Reiner Neff

VfB Bösingen – TSG Ehingen (heute, 18.15 Uhr). Im zweiten Heimspiel innerhalb von vier Tagen erwartet der VfB Bösingen zum Aufsteigerduell die TSG Ehingen. Dabei geht es für beide Teams um wichtige Punkte.

Da die Partie bereits zweimal wegen schlechter Platzverhältnisse ausfallen musste, soll es nun im dritten Anlauf mit der Austragung klappen. Nachdem der VfB Bösingen trotz heftiger Gegenwehr gegen den Tabellenfünften SG Sonnenhof Großaspach II eine Heimniederlage einstecken musste, sollte der Auftritt Mut für die bevorstehenden Aufgaben im Abstiegskampf der Verbandsliga machen.

"Das Ergebnis war sehr ärgerlich, wir haben ein gutes Spiel gemacht und hätten einen Punkt verdient gehabt", sagte VfB-Trainer Richard Maier nach Abpfiff der Begegnung. Doch die Begegnung gegen den Sonnenhof ist inzwischen abgehakt und Richard Maier ist die Bedeutung der Partie gegen den Mitaufsteiger bewusst. Der VfB-Coach sagt aber auch: "Für Ehingen ist der Druck nicht geringer, denn auch sie müssen punkten um die Abstiegsplätze zu verlassen". Außerdem verweist er auf die nachfolgenden Spiele bei denen verlorenes Terrain noch aufgeholt werden kann. Dennoch will der VfB gegen die TSG alles daran setzen um wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Gefragt sind dabei Tugenden wie Kampf und Einsatzbereitschaft, mit denen man versuchen muss die Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Von ihrem Ziel, die Klasse zu halten, lässt sich der VfB ohnehin nicht abbringen. "Heute Abend werden gegen Ehingen wieder drei Punkte vergeben. Diesmal wollen wir sie holen", gibt sich Maier kämpferisch.

Das gleiche Ziel verfolgt das Team von Ex-Bundesliga Profi (VfB Stuttgart, FC St. Pauli) Michael Bochtler auch, der das Spiel beim VfB in die Kategorie "Pflichtsieg" einordnet. Rückenwind verleiht den Gästen dabei sicherlich die Leistung beim 0:0 gegen den FV Ravensburg, wo der Aufsteiger stark aufspielte und nur wegen der ausgelassenen Torchancen eine Sensation verpasste. Sollten die Ehinger heute einen "Dreier" landen, verlassen sie die Abstiegsränge und rücken wegen des besseren Torverhältnisses an Albstadt vorbei auf den zwölften Tabellenplatz vor.