Rottweil - Es wird keine »American Gigolos«-Show in Rottweil geben. Der Veranstalter sagte den Auftritt am 1. Dezember ab. Grund sei die von vielen Besuchern beanstandete Qualität der Produktion. »Als Tourneeveranstalter der Show distanzieren wir uns ausdrücklich von der Qualität der Aufführung und deren Inhalten«, so die Mitteilung. Es sei nicht möglich gewesen, die Show kurzfristig auf ein besseres Niveau zu bringen.

Tickets können an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden. Der Veranstalter bietet als Entschädigung eine Freikarte für andere Events aus seinem Angebot an. Anfragen per E-Mail an info@resetproduction.de, Betreff: American Gigolos. 

Durchtrainierte Jüngelchen, die sich lasziv auf der Bühne der Stadthalle räkeln. Leicht bekleidete Kerle, höchstens noch in enge Lackhosen gezwängt. Hat frau sowas schon mal gesehen in Rottweil?

Allein die Ankündigung für den Auftritt der »American Gigolos« versprach Unterhaltung à la Las Vegas, ein Hauch Verbotenes hing in der Luft. Dass in der ältesten Stadt Baden-Württembergs natürlich nur die Schönsten der Schönen Station machen, versteht sich von selbst. Und dass man hier trotz Striptease gehobene Unterhaltung erwartet, müsste ja wohl allen Beteiligten klar sein – schließlich hüpft im Sommer Hamlet durch den Bockshof! Die Rottweiler Damenwelt konnte also zu Recht ein gewisses Niveau von dem Herrentrupp erwarten. Und nun soll ausgerechnet das das Problem sein? Weil die Kerle die Erwartungen ihres Publikums wohl nicht erfüllen konnten, platzt der Traum vom sündigen Vergnügen. Der Veranstalter bricht die Tour ab und distanziert sich »von der Qualität der Aufführung«.

Ist das nicht der Gipfel? Erst soll frau hier in Rottweil heiß gemacht werden auf durchgestylte Typen, die man sonst kaum zu Gesicht bekommt. Und nun wird die Show abgeblasen. Was für ein Theater. Selbst bei Shakespeare dürfte es kaum tragischere Helden als die »American Gigolos« geben! Und was für ein Drama für die Rottweiler Damenwelt. Vielleicht aber auch ganz gut so. Unter uns gesagt: Lieber Männer mit handelsüblichem Sex-Appeal, die dafür halten, was sie versprechen, oder?