Von Roland Beiter Rangendingen. Mit dem Konzert am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember, schließt die Musikkapelle Rangendingen das Jahr ab.

Das Konzert in der Festhalle beginnt um 17 Uhr. Das von Musikdirektor Arno Hermann zusammengestellte Programm ist von Blasmusik aus Russland geprägt. Im ersten Teil spielt das Große Blasorchester das "Konzert für Posaune und Orchester" von Nikolaj Rimski-Korsakow. Als Solist tritt Sebastian Perez-Resch aus Rottenburg auf. Er hat in diesem Jahr beim Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" einen ersten Preis erreicht. Weiter sind 200 Jahre nach der legendären Schlacht zwischen Napoleon und Russland die Orchesterouvertüre "1812" von Peter Tschaikowsky und "Russian Christmas Music" von Alfred Reed zu hören. Zwei weitere Stücke des Großen Blasorchesters sind "Crown Imperial" von William Walton und "Charles Chaplin" in der Bearbeitung von Marcel Peeters.

Ebenfalls unter der Leitung von Dirigent Arno Hermann spielt zu Beginn des Konzertabends das Jugendorchester Rangendingen-Bietenhausen-Höfendorf die Stücke "Choreography" von Robert Sheldon und "Fluch der Karibik" von Klaus Badelt.