Nur knapp musste die SpVgg Schiltach im Derby dem FC Kirnbach den Vortritt lassen. Spvgg Schiltach – FC Kirnbach 0:1 (0:0). Es war eine Begegnung ohne große Highlights. Nach torloser erster Hälfte gelang B. Schmider nach gut einer Stunde wie aus dem Nichts das goldene Tor. Die Spvgg versuchte danach alles, wechselte in der Schlussphase nochmals zwei frische Kräfte ein, hatte aber im Abschluss wiederum kein Glück. Das Leder wollte einfach nicht ins Tor. Ein Punkte hätte die Spvgg verdient gehabt. Tore: 0:1 B. Schmider (62.). Spvgg Lahr – FV Auenheim 0:2 (0:0). Es war eine Begegnung, die aber ziemlich ausgeglichen verlief. In Durchgang eins kann man der gastgebenden Spvgg sicher leichte Vorteile attestieren, doch Kapital konnte die Elf daraus nicht schlagen. Der Gast war nach Wiederanspiel ebenbürtig und wartete geduldig auf seine Chance. Dann Mitte des zweiten Abschnitts die erste Möglichkeit, abgeschlossen mit der Führung. Als dann Hagen nur fünf Minuten später auf 2:0 erhöhte, wurde jedem klar, dass es heute wohl keine Punkte für die Spvgg geben würde. Tore: 0:1 Schulz (67.), 0:2 Hagen (73.). SV Oberkirch – Zeller FV 1:1 (0:0). Der SV Oberkirch hatte sowohl spielerisch als auch auch technisch sicher Vorteile, doch viel Positives sprang nicht heraus. Es war ein Spiel, in dem Torchancen Mangelware waren. Doch verlieren wollte der SVO nicht. Der Rückstand wurde postwendend gekontert. Im weiteren Verlauf rechneten viele doch noch mit einem Sieg des Favoriten. Die Mannschaft war einfach nicht so präsent. Der richtige Wille zum Sieg wurde schmerzlich vermisst. Tore: 0:1 Brandt (60.), 1:1 Nigey (62.). SF Ichenheim – VfR Elgersweier 3:1. Zur Halbzeit sah es für die SF nicht gut aus. Durch einen verwandelten Strafstoß von David Kirn führten die Gäste. Doch nach der Pause klappte es: Nach gut einer Stunde war es Florian Reichenbach, der verdient zum Ausgleich traf. Torjäger Metzger sorgte für die Führung, Provia legte nach. Tore: 0:1 D. Kirn (33./FE), 1:1 F. Reichenbach (61.), 2:1 R. Metzger (69.), 3:1 S. Procia (87.). FV Unterharmersbach – SV Berghaupten 3:0 (1:0). Die Punkte zählen doppelt, weil der Sieg gegen einen Mitkonkurrenten eingefahren wurden. Über die gesamte Spielzeit war Unterharmersbach die überlegene Mannschaft, der 1:0-Pausenstand durch Stefan Schwarz hochverdient. Berghaupten war zwar bemüht, konnte die Heimelf aber nie entscheidend in Schwierigkeiten bringen. Es gab vielleicht zwei nennenswerte Chancen für den Gast. Doppeltorschütze Würz sorgte für klare Verhältnisse. Tore: 1:0 St. Schwarz (38.), 2:0 und 3:0 K. Würz (54. + 78.). ASV Nordrach – SV Oberwolfach 3:2 (2:1). Nach 20 Minuten lag der ASV mit 2:0 in Front, ehe Jonas Dieterle seine Farben wieder besser ins Spiel brachte. Dann dauerte es sehr lange, bis wieder etwas passierte. Erst fünf Minuten vor Schluss das 3:1. Der ASV sah also wie der klare Sieger aus, jedoch nicht lange, denn Lukas Hauer konnte nach drei Minuten erneut den Anschluss herstellen. Jetzt wurde es zwar nochmals eng, doch es blieb beim knappen ASV-Sieg. Tore: 1:0 Wussler (6./FE), 2:0 Kerrelay (21.), 2:1 J. Dieterle (33.), 3:1 Wussler (85.), 3:2 L. Hauer (88.). Vorkommnis: Gelb-rot für Armbruster (70.), SVO. TuS Windschläg – TuS Oppenau 0:1 (0:1). Die Heimelf hatte bereits nach drei Minuten die große Chance zur Führung: Gleich dreimal prallte das Leder ab, landete dann im Tor. Der Unparteiische entschied aber auf Abseits. Fast im Gegenzug dann das Tor des Tages durch Nico Huber. Mit dem Vorsprung im Rücken konnte der Gast dann abwartender agieren und tat dies clever. Tore: 0:1 N. Huber (5.). Vorkommnisse: Rot für Gütle (53.), gelb-rot für Köppke (86.), beide TuS. SV Rust – SV Fautenbach 1:1 (1:1). Weil der gastgebende SVR die Anfangsphase verschlief, reichte es am Ende gegen Fautenbach nur noch zu einem Punktgewinn. Erst als Gashi nach gut einer halben Stunde den Ausgleich markieren konnte, war Rust wach. Im weiteren Verlauf riss der SVR dann mehr und mehr das Spiel an sich, gab deutlich den Ton an. Doch mit dem Zum Abschluss wurden beste Möglichkeiten vergeben oder nur der Pfosten getroffen. Tore: 0:1 Hoppe (4.),1:1 Gashi (32.). Vorkommnisse: Rot für Lemminger (84.), SVF, gelb-rot für Zeil (89.), SVR.