(knu). Mit einem klaren Sieg sind die Volleyballer des VC Haslach in die neue Landesliga-Saison gestartet. Mit 3:0 konnte der VC Bötzingen im ersten Saisonspiel geschlagen werden.

Als Tabellendritter der letzten Saison hatte die Mannschaft des VC Haslach in der Bötzinger Adam-Treiber-Halle die Favoritenrolle gegen den Aufsteiger aus der Bezirksliga. Da die Mannschaft in der Vorbereitung jedoch keine Testspiele bestreiten konnte, wusste Trainier Markus Knupfer nicht genau wo die Mannschaft stand.

Mit druckvollen Aufschlägen gelang es den Haslachern, die Heimmannschaft schon in der Annahme unter Druck zu setzen. Die eigene Annahme um Libero Tim Hamann stand dagegen stabil. So konnte Zuspieler Christian Gilles in seinem ersten Spiel für den VCH auch ein variables Angriffsspiel aufbauen. Mit 25:16 ging dann der erste Satz an Haslach.

Der zweite Satz verlief zu Beginn ausgeglichen, was aber auch an zahlreichen vermeidbaren Fehlern auf Haslacher Seite lag. Eine Aufschlagserie von Rico Skaletz, der nach einem Jahr Pause wieder das Trikot des VCH trug, machte aus einem Rückstand eine Führung zum 17:13. Dieser Vorsprung wurde dann bis zum Satzende gehalten und auch der zweite Durchgang mit 25:21 gewonnen.

"Konzentriert weiterspielen" war dann die Forderung für den dritten Satz. Auch wenn die Abstimmung zwischen Zuspieler und den Mittelangreifern nicht immer passte, konnte sich die Haslacher dennoch früh einen Vorsprung erspielen, der auch manchen Fehler verschmerzen ließ. Mit einigen guten Blockaktionen gelang es der Mannschaft immer wieder die gegnerischen Angriffe zu entschärfen.

Nach insgesamt 69 Minuten Spielzeit konnte der erste Matchball zum 25:15 den 3:0 Sieg perfekt machen.u Für Haslach spielten: Benedikt Doser, Christian Gilles, Tim Hamann, Niko Jäckle, Tarek Jürgens, Henry Korritter, Kevin Mann, Marc Scherer, Mitja Schmieder, Rico Skaletz, Adrian Smithson.