Von Werner Bauer TuS Durbach – SC Hofstetten (Samstag, 14:30 Uhr). Der SC Hofstetten bestreitet beim TuS Durbach sein Nachholspiel aus der Vorrunde.Für die Elf von Spielertrainer Joachim Kehl ist es wieder einmal ein Endspiel, denn mit nur 16 Punkten liegen die Kinzigtäler knapp vor einem Abstiegsplatz. Das 0:1 gegen den letzten Gegner Freistett schmerzt noch sehr. Nicht weil der Treffer in der 90. Minute fiel, nein weil eigentlich auch ein Punkt zu wenig gewesen wäre.

Wenn man über 90 Minuten die bessere Elf ist und der Gegner kaum in der Lage war ein Tor zu schießen, dann schmerzt so eine vermeidbare Niederlage. Bitter für den Sportclub ist zusätzlich, dass man nun schon viele Punkte verschenkt hat, denkt man nur an die Begegnungen mit Au, gegen Kappel und einige mehr. Nur ein Dreier hilft dem SC weiter. Nachdem es nun in Freistett wieder nicht geklappt hat, wartet der Sportclub immer noch auf den ersten Auswärtssieg.

Gut, Hofstettens Trainer Joachim Kehl musste zuletzt immer improvisieren, weil Leistungsträger ausgefallen waren. Nun in Durbach dürfte zumindest Christian Hein wieder mit dabei sein. Michael Kornmaier machte schon gegen den SC Offenburg und in Freistett ein gutes Spiel und verleiht der Abwehr Stabilität und Sicherheit. Gegen den TuS Durbach sieht es nun am Sonntag personell recht gut aus. Die Favoritenlage ist im Gegensatz zu den früheren Begegnungen eindeutig und muss den Gastgebern zugeschrieben werden. Doch im Fußball ist alles möglich. Der Sportclub hat im Weindorf rein gar nichts zu verlieren.

Durbach spielt im zwölften Jahr in der Landesliga und wurde in der vorletzten Saison guter Sechster und dieses Jahr Zehnter. Ein einstelliger Tabellenplatz ist wieder das Ziel von Trainer Wolfgang Zemitzsch, der den TuS in der dritten Saison trainiert.

Bisher liegt das Team von Zemnitzsch voll im Soll seines Trainers, ganz im Gegensatz zum Sportclub, der endlich an Mittelfeld andocken möchte. Dies ist nur mit einem Sieg möglich, und vielleicht gelingt der Kehl-Elf gerade in Durbach der erste Auswärtsdreier.