Oberndorf a. N. Stadtjugendpflege gelingt echter Coup

Von
Die Stadtjugendpflege möchte zum Thema Rechtsextremismus aufklären. Foto: Bernd Thissen

Oberndorf - Die Stadtjugendpflege hat wieder ein besonderes Projekt auf die Beine gestellt: Vom 13. bis 17. Oktober findet eine Präventionswoche zum Thema Rechtsextremismus statt.

Der Einstieg macht der Film "Blut muss fließen – Undercover unter Nazis". Er wird am Montag, 13. Oktober, im Don-Bosco-Haus gezeigt. Um 17 Uhr beginnt er für Fachkräfte aus der Jugendarbeit, den Schulen und der Vereinsarbeit. Um 19.30 Uhr startet die öffentliche Vorführung.

Im Anschluss steht der Regisseur Peter Ohlendorf zum Gespräch zur Verfügung und wird ergänzend über die Dokumentation und die aktuelle Situation berichten. "Mit diesem Gast ist der Stadtjugendpflege ein echter Coup gelungen", so Nicole Saile von der Stadtjugendpflege. Der Film hatte seine Premiere 2012 auf der Berlinale, seit dem ist Ohlendorf damit an Schulen, in Jugendzentren und der Erwachsenenbildung unterwegs und gibt Einblick in die rechte Musik- und Konzertszene.

"Skinheads mit Glatzen, Bomberjacken und Springerstiefeln sind der Inbegriff des Rechtsextremismus, wie es die Medien seit jeher vermittelt haben.

"Dieses bekannte und klischeehafte Bild der Szene verschleiert jedoch den Blick auf eine neue ›modernere‹ rechte Bewegung, die auch in unseren Alltag ankommt. Originelle Propaganda, versteckte Parolen und treffende Slogans halten Einzug in unseren Schulen, Jugendeinrichtungen, auf unseren PCs und in unserem Umfeld.

Bald täglich werden wir mit der rechtsextremen Ideologie und Denkweise konfrontiert, ohne dass wir es bewusst merken – und oftmals machen wir mit…. – ›Liken‹ in Sozialen Netzwerken, verharmlosen, rechtfertigen oder verherrlichen gar die Darstellung und Denkweise des nationalsozialistischen Herrschaftssystems", so seine Aussage.

"Rechtsextremismus: Aktuelle Szenen, Propagandastrategien, Präventionsmöglichkeiten" lautet der Vortrag von Felix Steinbrenner (Team mex), der am Donnerstag, 16. Oktober, um 19 Uhr in der Volkshochschule beginnt.

Darüber hinaus ist die Stadtjugendpflege noch an den Schulen, bei den Jahrgangsstufen neun, zu Gast. Im Laufe dieser Woche werden den Klassen an Hand des neuen CLIK-Moduls "Toleranz lernen, Akzeptanz fördern, Vielfalt leben" Toleranz und Vielfalt näher gebracht. Für dieses neue Modell der Präventionsausstellung CLIK arbeitete die Stadtjugendpflege auch mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg zusammen.

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

 
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading