Stuttgart - Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Bevölkerung in seiner Neujahrsansprache auf einen strengen Sparkurs eingestellt. „Wir haben einen riesigen Schuldenberg von 40 Milliarden Euro geerbt, eine große Lücke klafft im Haushalt. Deshalb muss die Regierung Ihnen schmerzhafte Einschnitte zumuten“, sagte der Grünen-Politiker am Montag laut vorab veröffentlichten Redetext.

Bis 2020 solle ein ausgeglichener Haushalt erreicht werden. Die Ausgaben würden Schritt für Schritt mit den Einnahmen in Einklang gebracht, kündigte Kretschmann an.

Mit Blick auf die Brandkatastrophe in einer Behinderten-Werkstatt in Titisee-Neustadt mit 14 Toten Ende November sagte Kretschmann: „Diese Tragödie hat uns die Verletzlichkeit unseres Daseins vor Augen geführt und gemahnt uns, das Leben nicht für selbstverständlich zu halten“. Sein Mitgefühl gelte allen Menschen, die 2012 Leid und schwere Schicksalsschläge erlitten hätten. Die Rede wird um 12.50 Uhr im SWR1 Hörfunk und um 19.55 Uhr um SWR Fernsehen ausgestrahlt.